Tipps für den Schuhkauf mit Kindern

schuhkauf

Der Schuhkauf mit Kindern kann lästig sein… vorallem wenn man mit 3 Kindern oft neue Schuhe kaufen muss! Ich verbringe gerade zu Beginn einer Saison, viel Zeit mit den Kindern im Schuhgeschäft. Vorallem die Füße meiner Buben sind in den letzten Jahre so gewachsen! Der Große hat bereits Schuhgröße 46!! und das mit 13… und sie brauchen auch noch mehrere Paar Schuhe, für Freizeit, Fussball, Tennis, etc… Manchmal macht es Spaß, Schuhe zu kaufen, ab und zu kann es aber auch richtig nervenaufreibend werden…  Die beiden können aber, im Gegensatz zu Valerie, zum Glück schon selbst sagen, ob die Schuhe passen und wann sie zu eng werden. Bei Valerie ist das noch nicht so leicht und ich muss immer wieder kontrollieren, ob sie schon aus ihren Schuhen herausgewachsen ist. Nach dem Winter waren ihr alle Schuhe zu klein und wir mussten neue kaufen. In der neuen Kinderschuh-Abteilung von SALAMANDER in der Kärntnerstraße 5, 1010 Wien,  haben wir Schuhe probiert und gleich nochmal genau nachgefragt, worauf man beim Schuhkauf mit Kindern besonders achten muss.

Salamander-12

Salamander-11

Kinderfüße wachsen im Alter zwischen drei und sechs Jahren durchschnittlich einen Millimeter pro Monat. Kinder können in diesem Alter noch nicht selbst einordnen, ob ihnen ein Schuh passt, zu klein oder zu groß ist. Man sagt, dass ein Kind, bevor es zehn Jahre alt ist, daher nicht wirklich feststellen kann, ob es einen passenden Schuh trägt. So haben die Kleinen oft Schuhe an, die ihnen nicht richtig passen. Das Dumme, sie beschweren sich meist nicht darüber, sondern ziehen einfach die Zehen ein, was Folgen für die Füße haben kann. Ein häufiger Grund für spätere Fußschäden, sind zu kleine Schuhe im Kindesalter.

Salamander-5

Worauf man beim Schuhkauf mit Kindern achten muss:

Der ideale Schuh bietet im Innenraum zwölf Millimeter mehr Platz in der Länge als der längste Zeh. Bei Schuhen, die neu gekauft werden, dürfen es sogar 17 Millimeter sein, um dem Fuß Platz für ein gewisses Wachstum zu lassen.

Beim Schuhe probieren ist es am besten, wenn das möglich ist, die Sohle herauszunehmen, und das Kind daraufzustellen. So kann man am besten sehen, ob der Schuh die richtige Größe hat und wieviel Platz der Fuß im Schuh tatsächlich hat.

Vor dem längsten Zeh sollte noch Platz für eine Erwachsenenfingerbreite sein, bevor die Sohle endet. Ist das der Fall, hat man die richtigen Schuhe für das Kind gefunden.

Schuhe für Kinder sollten Stabilität bieten, aber auch flexibel sein und den Fuß nicht fixieren.Ein gutes Abrolllen des Fußes ist besonders wichtig! Die Sohle soll nicht zu starr sein.

Frau Müller, Filialleiterin der Salamander-Filiale in der Wiener Innenstadt rät außerdem, mit Kindern nicht am Vormittag, sondern am Nachmittag Schuhe kaufen zu gehen. „Wie bei Erwachsenen schwellen Kinderfüße im Laufe des Tages an und vergrößern sich. Die Gefahr, zu kleine Schuhe zu erwischen verringert sich so.“

Salamander-6

Salamander-10

Salamander-8

Salamander-9

5 Tipps für einen erfolgreichen Schuhkauf mit Kindern:

Sich Zeit nehmen
Mit Kindern Schuhe kaufen dauert seine Zeit. Meine Großen probieren dann gleich neue Schnürungen oder können sich nicht zwischen verschiedenen Modellen entscheiden. Valerie hat einen hohen Rist, da passt auch nicht gleich jedes Modell…

Vorher Messen
Um die richtige Schuhgröße zu ermitteln, hilft ein Messgerät, das es in jedem guten Schuhfachgeschäft gibt. Sicher ist sicher, oft dachte ich die Schuhgröße genau zu wissen und dann hat das Messgerät es doch besser gewußt und die Füße waren schwupps eine Nummer größer als gedacht! Erspart einem zeitraubendes Falschprobieren!

Anprobieren
Alle Schuhe müssen anprobiert werden. Nur wenn das Kind die Schuhe anhat und problemlos damit auf und ab läuft, kann man die Schuhe kaufen. Ich hab auch schon online bestellt und es ging immer wieder sehr daneben… Also besser gleich in’s Schuhgeschäft und die Kinder probieren lassen!

Platz vor dem großen Zeh
Wenn das Kind steht, sollte vor dem großen Zeh noch Platz sein. Im Idealfall die bekannte  Fingerbreite. Der große Zeh darf vorne nicht anstoßen.

Weiche Sohlen
Die Schuhsohle sollte weich sein, so dass man die Schuhe gut biegen kann. Der Kinderfuß muss mit der Sohle zusammen abrollen können.

Salamander-13

Salamander-4

Salamander-18

Salamander-19

Valerie hat bei Salamander auf einem der beiden Throne, in pink und blitzblau, geschmückt mit Prinzessinnen-Krone, herrschaftlich ihre Schuhe probiert. Das hat ihr richtig Spaß gemacht! Wir haben uns für ein klassisches Paar Schnürschuhe von Falcotto entschieden, das gut sitzt und sich in der tollen Farbe Taupe super kombinieren läßt! Als Stärkung gab’s dann einen Apfel, die gibt es dort zur freien Entnahme. Bei Salamander findet man neben der Eigenmarke Lurchi außerdem Schuhe der Marken Converse, Naturino, Birkenstock, Ipanema, Superfit, Geox, Ecco, Primigi, Skechers,…

Fotos: Mother’s Finest

*In Zusammenarbeit mit Salamander.

0 Categories: Fashion,Kids

Kommentar verfassen

2 KOMMENTARE
  • Christina
    Mai 18, 2016

    Vielen Dank für die Tipps!!! Sehr informativ geschrieben! Die richtigen Schuhe zu finden ist wirklich nicht leicht! Ich habe dann schon oft umtauschen gehen müssen, weil ich mit der Größe dann doch falsch lag.
    LG Christina

    • Isabelle
      Mai 19, 2016

      Fein, das freut mich!! Danke!