Erinnerungen für immer festhalten

*WERBUNG

Was gibt es schöneres als gemeinsam in alten Foto-Alben zu blättern? Valerie liebt das sehr und findet es faszinierend zu sehen, wie sie sich in den letzten vier Jahren verändert hat. Wie sie da als Baby auf der Krabbeldecke liegt, noch kaum Haar am Kopf hatte, ihr 1. Geburtstag oder wie sie stolpernd die ersten Gehversuche unternimmt. Ich freue mich, dass wir ihre ersten Jahre in drei Alben zusammengesammelt haben.

Da bin ich meiner Freundin Katharina sehr dankbar, die in den letzten Jahren, in denen wir uns mit den Kindern sehr oft gesehen haben, bei jedem Treffen sehr viel fotografiert hat und mir zu Weihnachten immer ein Album mit allen ausgedruckten Fotos geschenkt hat. Meine Mutter hat Valerie außerdem zu jedem Geburtstag ein eigenes Album gemacht, meistens aus den vielen Fotos, die ich ihr übers Jahr geschickt habe. Lustige Momente und süße Erinnerungen! Da habe ich jedes Mal Tränen in den Augen und bin unendlich gerührt! So schön, die vielen Momente des Jahres gesammelt in einem Album zu haben und darin blättern zu können. Ebenso macht es mir dann ein schlechtes Gewissen, denn ich habe es in letzter Zeit sehr vernachlässigt, selbst Alben zu erstellen.

Ich drucke aber regelmäßig einzelne Bilder aus, die ich dann in einem schönen Rahmen, entweder bei uns zu Hause aufstelle oder auch gerne zu einem bestimmten Anlass verschenke. Das sind oft Momente aus den Ferien, Momente von Festen wie Geburtstag oder Weihnachten oder auch besondere Schnapschüsse, die ich entweder mit der Kamera oder schnell mit dem Handy festgehalten habe. Mein Handy geht ja wirklich über vor lauter Bildern, die ich täglich mache und immer wieder denke ich mir, wie schade, dass sie nicht mehr Bedeutung gewinnen, dadurch, dass man sie ausdruckt, in einen schönen Rahmen steckt, an die Wand hängt oder verschenkt und so die glücklichen Erinnerungen an ganz spezielle Momente pflegt. Das muss jetzt noch öfter passieren!

Fotos in Alben anzuschauen ist für mich und auch die Kinder immer eine kleine Reise in die Vergangenheit. Wieder zurückkehren und sich erinnern, an das was war, an das was man erlebt hat. Zum Glück haben wir auch viele Alben, die meine Großeltern von uns allen gemacht haben. So lustig, die alten Bilder von früher zu sehen, als ich klein war, mein Bruder und ich als Babys. Meine Großmutter führt seit Jahrzehnten Kalender, die sie mittlerweile hauptsächlich mit Fotos beklebt. Diese Kalender sind ein wahres Zeitdokument und eine tolle Familienchronologie. Oft blättern wir nach, um uns in Erinnerung zurufen, was wir wann gemacht haben, wer dabei war oder um herauszufinden, wielange bestimmte Ereignisse schon her sind. Nicht an alles kann man sich noch gut erinnern, da helfen Fotos und Familienalben.

Ich finde es oft traurig, wenn ich von Menschen höre, dass sie gar keine Fotos aus ihrer Kindheit haben oder Alben verloren gegangen sind. Ich finde es schön, wenn man sich seine Lebensgeschichte in Bildern ab und zu wieder vor Augen führen kann und gemeinsam mit den Kindern da durchblättern kann. Ich sehe dann oft, wie ich das, was ich als Kind Schönes erlebt habe, meinen Kinder jetzt weitergeben kann. Das sind Traditionen, Rituale, die eben auch ich schon als Kind erfahren habe. Auch Fotos von Plätzen, an die wir nachwievor fahren, wie die Urlaube in Tirol und auf Mallorca, die ich schon als Kind gemacht habe und nun mit meinen Kindern weiterführe. Immer faszinierend zu sehen, wie sich Menschen und Plätze verändern, wie wertvoll, aber das Immerdagewesene ist – Geburtstagsfeiern, Weihnachten, die Ostereiersuche. Ich habe mir schon oft überlegt, da sollte man Fotos von damals und Fotos von heute gegenüberstellen. Viel hat sich da nicht verändert und das finde ich schön!

Ich habe mich jetzt vor kurzem aufgerafft und ein paar Fotos aus dem Sommer ausgedruckt. Bilder von einem ganz besonders schönen Tag, an dem wir einen Familienausflug auf Mallorca in den Norden der Insel unternommen haben. Diesen Tag möchte ich in einem kleinen Album festhalten. Da sind so süße Fotos der Kinder dabei und auch ein paar lustige Momentaufnahmen von mir und meinem Mann. Da haben wir ausgelassen am Strand herumgetobt, und haben es jetzt sogar auch noch auf Bild. ;-) Es macht mir große Freude, diese Bilder wieder zu sehen, und ihnen einen besonderen Platz zu geben. Im Kopf habe ich sie noch immer und auch im Herzen, aber diese Momente ausgedruckt in einem Album festzuhalten, gibt ihnen finde ich noch mal eine extra Portion Aufmerksamkeit, die sie verdienen.

Ich bin sicher ihr kennt das auch, es gibt so ein paar Bilder aus der Kindheit, die man nie vergisst, selbst wenn man sie nicht tagtäglich in einem Rahmen vor Augen hat. Ich erinnere mich immer an mich, in grüner Latzhose und senfgelber Bluse (jaja die Seventies damals!) mit meinem weißen Kuscheleisbären in der Hand, der noch immer in meinem Schlafzimmer liegt. Oder mit meinem Bruder umarmt, weil ich ihn tröste, er 1 Jahr, ich zwei Jahre alt, mit weißem Sonnenhut am Kopf. Oder als Taferlklassler am ersten Schultag, mit Schottenrock und blauem Pullover, und ganz vielen Zahnlücken. Diese Fotos haben es alle in ein Album geschafft, das es von mir gibt und ich kenne sie auswendig. Ich hoffe, dass auch meine Kinder irgendwann die Bilder ihrer Kindheit im Kopf (und in einem Album ;-) haben werden, Momente, die wir als Familie glücklich waren, Erinnerungen, die sie dann vielleicht mit ihren Kindern teilen werden.

Die Fotos für unser Album habe ich auf dem neuen HP ENVY Drucker ausgedruckt. #reinventmemories

Was ich neben der super Qualität besonders toll finde, der neue Drucker funktioniert mit dem Tintenlieferservice „Instant Ink“, was das Drucken von Bildern nochmals wesentlich günstiger macht und dadurch eine echte Alternative zum Ausdrucken im Drogeriemarkt oder Fotogeschäft ist. So hat man quasi zu Hause sein eigenes Fotostudio, und kann direkt vom Laptop oder Handy ausdrucken. Die Patronen bekommt man, sobald sie zu Ende gehen, automatisch nach Hause zugestellt und spart sich das lästige „Patronen-Shoppen“. In einem Haushalt mit Kindern besonders praktisch, ein Punkt weniger auf der Liste…. Die ersten 3 Monate sind nach Anmeldung für den Service kostenlos und das Ganze ist monatlich kündbar.

Ich freue mich, dass ich ein Modell des brandneuen HP ENVY an euch verlosen darf! HIER findet ihr auch noch alle technischen Details.

☆ GEWINNSPIEL HP ENVY FOTODRUCKER ☆

Was müsst ihr tun um einen HP ENVY Fotodrucker zu gewinnen? Bitte beantwortet in den Kommentaren folgende Frage: „An welchen Moment aus deiner Kindheit erinnerst du dich besonders gerne zurück und welches gemeinsame Ritual in der Familie möchtest du für dich/deine Kinder festhalten?“ Ich freu mich auf eure Antworten!

Das Gewinnspiel läuft bis Mittwoch, den 8.11.2017, 24 Uhr. Der Gewinner wird per Los ermittelt, per E-mail verständigt und auf der Mother’s Finest Facebook-Seite bekanntgegeben. Der Gewinn ist nicht bar ablösbar, der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Ich drücke euch die Daumen!

 

*In freundlicher Zusammenarbeit mit HP.

17 Categories: Lifestyle

Kommentar verfassen

76 KOMMENTARE
  • Edith
    Oktober 30, 2017

    Ich erinnere mich so gerne an die Sommertage zurück, als wir von den Kindern Bekannter besuch hatten. Meine Eltern haben für Deren Kinder, meinen Kleinen Bruder und mich Kübeln und kleine Wannen mit Wasser in den Garten gestellt und wir hatten damit soviel Spaß. An Schwimmbäder oder See Besuche kann ich mich als Kind nicht erinnern, dafür an den Spaß den wir mit ein paar Eimern Wasser hatten. Das ist das Erste was mir so als lustige Kindheitserinnerung einfällt :-)

    Mit meinen Kindern möchte ich Rituale festhalten, wie das abendliche gemeinsame lesen oder ab dem Frühling sobald es möglich ist die Familienpicknicke. Oder in der Weltsparwoche, da lassen meine Kinder immer die Ballons, versehen mit Adresse in den Himmel steigen,…

    Über den Drucker würde ich mich irrsinnig freuen weil ich damit tatsächlich mal meine Bilder zuhause in Ruhe drücken könnte und in die Alben einsortieren die jedes meiner Kinder als Geburts-Geschenk bekommen hat :-)

  • Katharina Foith
    Oktober 30, 2017

    Momente gibt es unsagbar viele. Sehr gerne erinnere ich mich an die Zeit, als ich geritten bin.
    Festhalten möchte ich besonders Familienfeste.

  • Vicky
    Oktober 31, 2017

    Mein Papa war am Heiligen Abend immer mit mir im Kino während die Mama zuhause den Christbaum aufgeputzt und alles hergerichtet hat (mein erster Film war übrigens Cap&Capper… voll trauriger Film eigentlich:-(). Diese Tradition möchte ich gerne mit meinem Mann für unseren Lukas- wenn er mal größer ist- weiterführen ❤️

  • Iris Spitzer
    Oktober 31, 2017

    Ah, es gibt viele schöne Erinnerungen… aber die Geburtstage waren immer was Besonderes… alle Freunde waren da, Mama machte die leckerste Torte, wir haben gespielt, gelacht, gegessen… unvergessliche Momente einfach…
    Für meine kleine Maja möchte ich auch solche Erinnerungen schaffen, ich möchte nicht, dass sie sich an die Geschenke erinnert, sondern Momente.. und diese würde ich weiterhin gerne festhalten und in Alben kleben…
    GlG, Iris

  • Ulrike Göbl
    Oktober 31, 2017

    Ich erinnere mich an viele ernste Gespräche mit meiner Mama, nach der Scheidung meiner Eltern. Das wir zusammen halten, mein Bruder, sie und ich. Ich hoffe, meinen Kindern bleibt so etwas erspart, obwohl ich eben trotzdem auch positive Erinnerungen an diese Zeit habe. Ich wünsche mir, dass meine Kinder sich eines unserer kleinen Abendrituale bis ins Erwachsenenalter mitnehmen – kurz über den Tag reflektieren, die schönsten Momenten bzw. auch die schlechtesten Momente zu nennen. Das machen wir jeden Abend, und ich denke, das schult die Achtsamkeit und macht auch dankbarer, für das was man hat! lg Ulli

  • Lili Sar
    November 1, 2017

    Ich erinnere mich noch sehr gut als mein eigenes CD-Player bekommen habe, damit habe ich noch für die Fotos schön posiert. Es hat wirklich sehr sehr lange gehalten, meine Eltern haben den Player noch mind. 5 Jahre als Radio benutzt nach meinem Auszug :D Jetzt hat die Tochter auch den ersten CD-Player bekommen, viel früher als ich damals…
    Besondere Rituale gibts eigentlich keine, schön wäre es sich zu Feiertagen immer zu treffen

  • Lisa
    November 1, 2017

    Ich erinnere mich gerne an eine ganz alltägliche Situation: Wenn mein Bruder und ich nach einem langen heißen Sommertag in unserem großen Garten in die Küche gestürmt kamen, meine Mutter liebevoll Schnittchen belegt und Bananenquark gemacht hat und wir die verschlungen haben – und danach beim Baden das Badezimmer unter Wasser gesetzt haben. Ich hoffe, solche Kindheitserinnerungen wird mein Sohn auch mal haben und die möchte ich natürlich gerne bildlich festhalten!

  • Katharina F
    November 1, 2017

    Ich erinnere mich noch sehr gut an die Gute-Nacht-Geschichten aus meiner Kindheit. Ich habe schon damals Bücher geliebt und ein Schlafen gehen ohne eine Geschichte von meiner Mama oder meinem Papa war fast unmöglich. Und dafür bin ich auch sehr dankbar. Bücher sind, meiner Meinung nach, etwas sehr Wichtiges im Leben eines Kindes: für die Phantasie, für die Vorstellungskraft, für die Kreativität usw. – und gerade in der heutigen Zeit der Computer und Smartphones. Und Bücher sind deshalb für mich etwas, das ich bei meinen Kindern beibehalten möchte.

  • Regina
    November 1, 2017

    Weihnachten und das Weihnachtsfamilienfoto. Das zelebrieren wir auch ganz bewusst. Besinnlich und schön und dann auch lustig. Da gehören Fotos unbedingt dazu!

  • Veri
    November 1, 2017

    In den Sommerferien verbrachte ich ein paar Wochen bei meiner Oma. Es duftete in der Küche immer nach Kuchen und Kaffee. Diese süßlich-frische Duft von Kuchen und Beeren liebe ich bis heute. Ich saß neben ihr und rührte mit ihr in einer großen Schüssel. Kosten durfte man den Kuchenteig zwischendurch natürlich auch. Während unser Kuchen im Ofen lag, spielten wir Marienkäfer-Domino und sie erzählte mir Geschichten über ihre Kindheit, ihre Kinder, ihr Dorf wo sie aufgewachsen ist. Ooh, es waren wundervolle Geschichten! Ich kannte sie schon alle auswendig aber ich wollte sie immer und immer wieder hören.
    Den Kuchen verspeisten wir dann im Garten unter dem Apfelbaum, während wir den Hühnern um uns herum zuschauten. Die Freien bei ihr waren immer die schönsten ❤
    Das Foto wo wir in der Küche gemeinsam backen, ist mein Lieblingsfoto.
    Denn gemeinsam kochen oder backen macht unendlich Spaß und schafft ganz besondere Erinnerungen. Ich wünsche meinem Sohn dass er ganz ganz viele schöne Momente mit seinen Großeltern hat!

  • Kat
    November 3, 2017

    Ich erinnere mich seh gerne an Weihnachten. An das aufregende warten vor dem Christkind Zimmer bis die Glocke geläutet hat und wir Kinder in das wunderschön geschmückte Zimmer gehen konnten. Jedes Jahr brachte uns das Christkind Ruhe Puppenstube die es am Ende der Weihnachtszeit wieder mitnahm

  • Nicole Schneller
    November 5, 2017

    Die schönsten Momente meiner Kindheit sind jene der Vorweihnachtszeit in der kleinen Bäckerei meiner Eltern. Es wurde alles festlich dekoriert, es roch von Tag zu Tag mehr nach Weihnachten und beim Kekse backen durften auch wir Kinder fleißig mit Helfen.
    Das Ritual in meiner eigenen Familie ist wohl der unverplante Sonntag Vormittag, nur mit besonderen Ausnahmen wird dieser verplant. Den haben wir bis jetzt noch nie auf Fotos festgehalten, weil das Kuscheln nach dem Aufstehen und das späte Frühstück oft auch eine smartphonefreie Zeit beinhaltet. Es wäre also an der Zeit!

  • Jennie Thuir
    November 6, 2017

    Ich erinnere mich am liebsten an meine Std im Stall bei den Pferden.
    Ich mache für meine 3 Kinder zu jedem Geburtstsg ein Fotoalbum vom letzten Jahr. Seid Geburt schon. Würde mich daher sehr freuen über so einen Drucker.

  • Anna
    November 6, 2017

    Wenn es geschneit hat u dunkel ist im Stall herum zu werken…. dann riecht es so gut u es herrscht diese magische Stimmung…., ich möchte am Liebsten alles festhalten – die ersten 4 Jahre ist so eine enorme Entwicklung Grüße

  • Katharina
    November 6, 2017

    Meine Eltern haben in meiner Kindheit mit meinen beiden Schwestern und mir jedes Jahr tolle Urlaube gemacht. Ob Club-Urlaub auf Teneriffa, Camping in Italien, oder Urlaub in Griechenland, wir hatten immer sehr viel Spaß. Meine Eltern haben zu allen Urlauben ein Fotoalbum gemacht und ich bin ihnen wirklich dankbar dafür, denn wir haben es auch jetzt noch immer lustig wenn wir uns die Bilder anschauen. :-)
    Die Reiselust ist geblieben und ich fotografiere auch sehr gerne, vorallem meinen kleinen Sohn. Ich möchte auch ihm das ermöglichen, dass er später mal schöne Erinnerungs-Fotoalben von unseren Reise-Abenteuern hat!

  • Julia
    November 6, 2017

    Ich erinnere mich wahnsinnig gerne an die jährliche osterjause. Jedes jahr habe ich den schatten vom osterhasen vorbeihuschen sehen! Diese kindliche freude an den traditionellen festen und der glaube ans magische, das möchte ich meinen kindern gerne weitergeben!

  • Sonja Hofstätter
    November 6, 2017

    Es gibt ein Ritual in unserer Familie,das ich als Kind immer als sehr mystisch erlebt habe!
    Das Räuchern in den Raunächten und am heiligen Abend!
    Ich bin auf einem Bauernhof aufgewachsen und in der heiligen Nacht wurde von meiner Oma Haus und Stall „ausgeräuchert“!Die ganze Familie war mit dabei!
    Es wurde jeder Raum im Haus geräuchert,gereinigt und gesegnet!Selbiges auch im Stall!
    Heilig Abend war dann für uns Kinder immer besonders mystisch!Erzählte uns doch unsere Oma Jahr für Jahr wieder,dass in der heiligen Nacht um Mitternacht die Tiere im Stall miteinander reden!
    Das Ritual des Räucherns und auch diese „Sage“ gebe ich jetzt seit Jahren so an meine Kinder weiter!

  • Tina Landreau
    November 6, 2017

    Ich erinnere mich immer gerne an die Ausflüge in die Natur. Das Pilze suchen im Wald, das Fischen am Fluss, die Sonntagsspaziergänge… Seitdem ich selbst Kinder habe und mittlerweile von der Stadt aufs Land gezogen bin, weiß ich dies erst wieder richtig zu schätzen und verbringe mit den Mädls viel Zeit im Wald.
    Und weil ich tausende Fotos am Handy habe, würd ich mich sehr über den Drucker freuen :)

  • Insa
    November 6, 2017

    Ich erinnere mich gerne an die vielen vielen Geburtstagsparties, die meine Mutter für uns vier Geschwister in all den Jahren ausgerichtet hat. Einladungen, Torte, Spiele… der aufregendste Tag des Jahres! Etwas, das ich mit grosser Leidenschaft fortführen will!

  • Nicole
    November 6, 2017

    Meine schönste Kindheitserinnerung ist der Moment, an dem du bei Oma zur Türe rein gekommen bist und es im ganzen Haus herrlich nach Mamorkuchen geduftet hat! Stundenlang bin ich vorm Ofen gesessen und hab den Kuchen im Rihr zugesehen …

    Wenn ich heute mit meinen Kinder nach Omas Rezept backe versetzt mich der Geruch vom Kuchen im Ofen jedes Mal sofort wieder zurück in meine eigene Kindheit… am schönsten ist es jedoch, wenn wir gemeinsam mit der jetzigen Uroma backen – das sind Traditionen und gemeinsame Momente, die ich fest in meinen Kinder verankern möchte!

  • Alice
    November 6, 2017

    Eine meiner besten Erinnerung ist, dass ich geglaubt habe den Osterhasen gesehen zu haben. Ich habe das Bild noch genau im Kopf… ich muss also eine blühende Fantasie gehabt haben. :) Danach kommt gleich, als wir unseren ersten Hund Sally bekommen haben.
    Momentan halte ich noch sehr viel fest, weil ich es einfach liebe durch Fotoalben zu blättern. Natürlich gibt es Highlights, wie das erste Mal im Schnee, oder Schafe füttern am Bauernhof, Überschwemmungen im Badezimmer, etc. ich finde das alles großartig!
    Ich würde mich sehr über den Drucker freuen, weil es mir mindestens einen Weg ersparen und dazu viel Freude machen würde. :)

  • Petra
    November 6, 2017

    Meine Elern waren nie die Sommerurlauber, dafür waren wir 2-3 x im Jahr Skifahren und später dann Snowboarden. Ich fand es toll mit der ganzen Familie und Freunden unterwegs zu sein. lange Jahre waren ein Fixtermin im Jahr eine Woche Südtirol am Kronplatz. Es ist toll dort und ich komme bestimmt wieder mit meiner Familie zurück. Das Ende der Woche war immer wie Liebeskummer.
    Wir arbeiten bereits daran auch soetwas für uns zu finden. Und da wäre es natürlich toll unsere Erinnerungen festhalten zu können.

  • Tini
    November 6, 2017

    also ich erinnere mich immer noch sehr gerne an meine vielen Sommer bei meinen Großeltern am Bodensee zurück…das war für ich immer ein Erlebnis. zuerst die Zugfahrt und dann der große garten, der See und die Extraportion Verwöhnung von der Oma.

    ritual das ich festhalten möchte, ist glaub ich einfach die tollen ungeplanten Momente im Alltag – die Lacher der Kinder, auch mal Tränen, die aufgeregten Augen …
    tini

  • Kathi Grüner
    November 6, 2017

    Am meisten erinnere ich mich als Kind an unsere „Spielenachmittage“ zu Hause mit meinen Eltern. Meine Eltern haben viel gearbeitet, und es war für mich als Kind das Schönste, wenn wir gemeinsam Zeit verbrachten!

    Festhalten möchte ich am liebsten jeden unvergesslichen Moment mit meinen Kindern!

  • Lena
    November 6, 2017

    Es gibt sehr viele tolle Momente an die ich mich erinnere,aber besonders war immer der gemeinsame Familienurlaub in Italien. 3 Wochen mit der ganzen Familie und vielen befreundeten Familien auf dem Campingplatz Dies führen wir auch mit unseren Kindern weiter..
    Im Bezug auf Weihnachten ist bei uns nachmittags das ‚Astrid Lindgren Weihnachtsfilme‘ gucken ein Ritual :)

  • Verena
    November 6, 2017

    Am liebsten erinnere ich mich an die Zeit mit meinem Opa… Meine Schwester und ich haben es geliebt, die Sommerferien bei ihm am Land zu verbringen… Leider ist er viel zu früh verstorben und es gibt ganz wenig Fotos mit ihm… Deshalb möchte ich für meine Kinder so viele wie mögliche Erinnerungen festhalten… Egal ob es kleine Szenen aus dem Alltag sind oder große Feierlichkeiten mit der ganzen Familie!

  • Elisabeth
    November 6, 2017

    Ich erinnere mich gerne an die Vorweihnachtszeit zurück. Wir haben viel gelesen und gebastelt. Mandarinenschalen wurden von mir und meiner Schwester klein geschnitten und an diesen Duft erinnere ich mich jetzt noch gerne zurück. Deshalb versuche ich mit meinen beiden Töchtern (4 und 7) die Vorweihnachtszeit immer besonders zu genießen. Ich versuche so wenig Termine wie möglich rein zu packen, damit wir Nachmittags backen, basteln und lesen können und die Weihnachtszeit bewusst genießen können. Oft ist in dieser Zeit viel zu viel Hektik und Termine und diesen Stress versuche ich bewusst raus zu nehmen. Über den Gewinn würde ich mich natürlich sehr freuen, da bei uns sehr viel auf Fotos festgehalten wird.

  • Julia Fischer
    November 6, 2017

    Ich habe viele wundervolle und liebevolle Erinnerungen an meine Kindheit. Wir haben viele Ausflüge gemacht, gebastelt und Spaß gehabt. Aber die wichtigste Erinnerung ist, dass meine Mama und Papa einfach immer für mich da waren und mir viel Liebe geschenkt haben. Ich habe mich geborgen und zu Hause gefühlt.
    Das möchte ich meinen zwei Mädchen auch mitgeben…Liebe, Sicherheit, Gemeinsamkeit und Geborgenheit. Unser Ritual ist es jeden Abend vor dem schlafen gehen zu kuscheln und zu lesen. Wir liegen gemeinsam im Bett und lassen den Tag Revue passieren. Das schönste für mich ist dann der Moment, wenn die große sagt „Mama, ich hab dich lieb.“ ein schöner Tagesausklang….
    Es gibt viele Momente die man festhalten möchte und nie mehr loslassen. Dafür wäre der Drucker perfekt…denn heutzutage hat man viel zu viele Erinnerungen nur noch digital und nicht mehr in der Hand! Aber sehr wohl im Herzen

    Liebe Grüße!
    Julia

  • Stephanie
    November 6, 2017

    Ich erinnere mich so gerne an die Zeit zurück, als wir im Sommer drei Woche nach Apulien gefahren sind und meine Schwester und ich noch ganz klein waren. Es war der Sommer, bevor mein Bruder geboren wurde und meine Mutter war so wunderschön. Fotos von diesen Urlauben hängen bei mir heute zu Hause im schönen Rahmen und sie sehen aus, als wären sie erst gestern fotografiert worden. Mein Vater hatte immer seinen guten Fotoapparat mit und das richtige Gespür für Momente. Seine Fotos hatten schon damals die beste Qualität. Ich bin immer sehr stolz, wenn meine Freunde diese Fotos bewundern. Das allerschönste sind doch die Erinnerungen an die gemeinsamen Unternehmungen mit der Familie.

    Ich selbst drucke auch gerne Fotos aus und hänge sie im Rahmen auf oder klebe sie ganz altmodisch ein, auch wenn jetzt die fertig gebundenen Fotobücher modern sind. Mir gefällt es einfach besser, wenn Fotos auf schönem Papier ausgedruckt und in ein geschmackvolles Album geklebt werden. Meine Kinder sehen sich unsere Alben schon jetzt immer wieder gerne an und erinnern sich an die schönen Momente. Ich würde den Drucker sehr gerne gewinnen und hätte viel Freude daran, gemeinsam mit meinen Kindern die Fotos auszusuchen und auszudrucken!

  • Julia F.
    November 6, 2017

    Ich erinnere mich gerne an Heiligabend zurück! Ich habe 4 Geschwister und wir haben bis jetzt jedes Jahr zusammen bei meinen Eltern gefeiert! Bis auf einen Bruder, der im Ausland lebt, hat nie jemand gefehlt!
    Seit ich Kinder habe, feiern wir alle zusammen bei meinen Eltern und ich hoffe, dass das noch viele Jahre so bleibt!
    Den Fotodrucker könnte ich sehr gut gebrauchen! Ich finde es immer sehr schade, dass man so viele Fotos auf dem Handy hat, die dann irgendwann in Vergessenheit geraten!

  • Kathi
    November 6, 2017

    Ich vermisse den Schnee! Meine schönsten Kindheitserinnerungen sind eigentlich immer mit ihm verbunden. Vorm Haus rodeln, Iglus bauen, einen schneebedecken Hang runterhüpfen, im eigenen Hof Eislaufen….ich habe es sooo geliebt. Sogar die brennenden Hände und Zehen danach! Leider gibt es bei uns immer weniger Schnee, aber sobald es nur ein bisschen weiß draußen ist, sind jetzt auch meine drei Kinder schon total aus dem Häuschen und wir versuchen gemeinsam so viel Spaß wie möglich zu haben!

    Ich bin auch jemand, der diese schönen Erinnerungen unbedingt festhalten möchte und fotografiere echt viel. Mein Fotodrucker ist aber schon ziemlich alt und die Fotos werden nicht mehr schön, deshalb drucke ich immer weniger aus – ich würde mich riesig über einen neuen freuen!!!

  • Nadine
    November 6, 2017

    Ahh wie mega toll ist denn dieser Drucker bitte!!??

    Danke für die Möglichkeit einen zu gewinnen:)

    Ich erinnere mich gerne zurück, an die Ausflüge zum Rummel, ich habe es geliebt auf den Karusellen fahren zu dürfen.

    Festhalten möchte ich nicht nur Rituale sonder besonders, die Momente, wie jetzt, dass der erste zahn kommt, er anfängt zu krabbeln und dann seine ersten Schritte gehen wird.

    Danke

  • www.silviagattin.com
    November 6, 2017

    Ich erinnere mich besonders gerne an die Momente, als ich meinem Papi zugeschaut hab, wie er unsere Fotoalben klebte. Heute bin ich dankbar für all die Alben, wo (fast) jede Kindheitserinnerung verewigt ist. Ich denke, von da kommt auch meine Liebe zu Fotografie und zum Festhalten von schönen Momenten.

  • Petra Höllerl
    November 6, 2017

    Es gibt ein sehr prägendes Foto aus meiner Kindheit … als 2jährige telefonierend auf dem Schreibtisch meines Opa’s … der Telefonhörer damals fast größer als mein Kopf :-))) … dieses Foto steht nun auf einer alten Bauerntruhe bei meinen Eltern im Wohnzimmer … immer mit dem Verweis an Freunde und Bekannte, dass ich damals schon ein „Gschaftlhuber“ gewesen sein sollte …
    Jedes Jahr auf Neue im November kommt bei mir die Fotokrise … quasi ausdrucken, Weihnachten naht etc. etc.

    …Ich bewundere alle „pünktlich“ ausdruckenden Mütter dieser Erde :-)

    Alles Liebe Petra

  • Laura
    November 6, 2017

    Hallo,
    das ist ja wirklich ein toller Gewinn!!!‍♀️

    Ich würde z.B. gerne Familienfeste und generell Begegnungen festhalten! Meine Tochter hat noch Urgroßeltern und die sind immer ganz wild auf Bilder. Mein Opa schaut beim Frühstück immer auf die Galerie mit Bildern seiner Enkel und Urenkel und ist selig.

    Ich verschenke auch sehr gerne Bilder!!!

    Liebe Grüsse

  • Melanie
    November 6, 2017

    Es gibt so viele wundervolle Momente aus meiner Kindheit da fällt es schwer sich zu entscheiden. Die besten Momente haben wir bestimmt in unserer Zeit gemeinsam als Familie erlebt. Da wir lange Zeit neben einem Bauernhof gelebt haben waren die Besuche bei den Tieren und das Mithelfen auf dem Bauernhof immer sehr besonders und für mich damals als Kind sehr spannend fast jeden Donnerstag haben wir dann im Hofladen eingekauft und zusammen mit Freunden und Nachbarn direkt dort gegessen.. dank meiner Mama gibt es natürlich auch wahnsinnig viele Bilder und Fotoalben. Was ich für meine kleine Tochter nun auch gerne machen würde. Ein solcher Drucker wäre dafür natürlich der Wahsinn da es mit Kind beim Foto ausarbeiten im Geschäft oft recht stressig ist und es daher des Öfteren aufgeschoben wird ‍♀️ Danke für die tolle Möglichkeit

  • Katharina F.
    November 6, 2017

    Ich erinnere mich an so viele wunderbare Momente aus meiner Kinder – aber am beeindruckendsten war für mich Weihnachten! Meine Mama und mein Papa haben vor Papas Tod immer dafür gesorgt, dass es ein ganz besonderes Familien-Weihnachtsfest ist, die richtigen Werte vermittelt, uns den Zauber von Weihnachten nahegebracht und trotzdem meinen Geburtstag am 1. Weihnachtsfeiertag nicht untergehen lassen. ;) Dank meinem Papa gibt es auch Fotoalben für meinen Bruder und mich, die uns diese wertvollen Familienaugenblicke festhalten und es mir ermöglichen, meinem zweijährigen Sohn alles zu zeigen – auch seinen Opa, den er leider nie kennengelernt hat.

    Festhalten möchte ich am liebsten alles, nicht nur Rituale, sondern auch kleine und große Herzensmomente. Aber am liebsten natürlich das Ritual, Weihnachten immer gleich zu feiern: Kindergottesdienst, Spaziergang, Weihnachtsgeschichte lesen, Bescherung und gemeinsames Essen und Feiern. So wie ich es kenne und geliebt habe. Ich möchte meinem Sohn einfach genauso ein Album machen, wie es mein Papa mir gemacht hat. Dafür nicht nach der Arbeit gestresst zum DM zu Düsen, sondern die Fotos daheim ausdrucken zu können, wäre natürlich wunderbar!

  • Carolin Dittetich
    November 6, 2017

    Ich erinnere mich sehr gerne an unsere Wildpark Besuche zurück…..würde mich sehr über den Drucker freuen

  • Yvonne
    November 6, 2017

    Da Weihnachten schon in allen Köpfen ist kommt mir eine Erinnerung von Heilig Abend. Ich – die nur noch auf Holzspielzeug und pädagogisch wertvoll steht – habe damals das Barbie-Traumschiff von meinen Eltern geschenkt bekommen. Das war ein lang ersehnter Wunsch damals. Aber nicht genug nein, es war auch eines der letzten Weihnachten mit Schnee. Und ja, ich wünsche mir jedes Jahr aufs Neue ein Weihnachten mit Schnee für unsere Kinder.
    Ich möchte Traditionen wie das gemeinsam Singen und Kerze anzünden zum Adventsonntag aufrecht erhalten.

  • Doris
    November 6, 2017

    Meine Mutter hat Familienfeste (auch heute noch) immer mit viel Liebe geplant und für uns Kinder damit unvergessliche Momente geschenkt.
    Das möchte ich auch meinen Kindern weitergeben und festhalten :-)

  • Conny
    November 6, 2017

    Ich erinnere mich an die vielen schönen Familienfeste,die Liebe und Zuneigung die gerade an diesen Tagen von so vielen Menschen spürbar war.Für meine (bald) 2 Kinder möchte ich solche Momente gerne festhalten.Einfaches ausdrucken der vielen Fotos wäre da natürlich ideal!

  • Simone Göbl Petcov
    November 6, 2017

    Ich erinnere mich sehr gerne zurück als Samtags, mein Vater und ich immer die letzten waren den Frühstückstisch zu verlassen; wir sind sehr lang gesessen, haben geplaudert und gelacht…wir haben uns einfach, für uns, Zeit genommen…ich werde bald 44 und mein Dad ist 88…und leider 10.000Km weiter weg :( … aber genau dieses Samstagsritual möchte ich mit meinem 9 jährigen Sohn weiter festhalten…für mich, unbezahlbare „Quality Time“. :)

  • Sabrina
    November 6, 2017

    Wenn ich an meine Kindheit denke, fallen mir sofort unsere Familienurlaube ein. Ob es das gemeinsame Fischen in der Steiermark mit meinem Papa war oder die weiten Reisen nach Asien. Als Fotofan gibt es natürlich zu jedem Urlaub ein Album.
    Als Tradition/Ritual möchte ich meiner Tochter mitgeben, dass man als Familie zusammenhält. In jeder Situation, sowohl die guten als auch die schlechten Momente bewusst durchlebt und nie aufgibt!
    Ich würde mich sehr über den Gewinn freuen. So würde auch mein Scrapbook schneller voran schreiten ;-)

  • Fussel_im_herz
    November 6, 2017

    Ich erinnere mich Dank Polaroid Bild an die wundervolle Zeit mit meiner Oma zurück. Da saß ich, mit meinen weiß blonden gelockten Haare, mit meinen 2 Jahren in einer wanne, es war Hochsommer und ich habe darin gebadet…. Und danach bin ich im Bach planschen gewesen, der direkt am Haus war und habe dort versucht die Enten zu fangen und meine Oma hat immer gesagt „pass auf, die Enten beißen“ und noch heute muss ich darüber lachen, mich haben die Enten nie gebissen, nur meine Oma …. Und ein ritual welches wir haben und mir so dolle wichtig ist, ist der 24.12 an dem wir morgens gemeinsam zusammen aufwachen, wunderbar frühstücken. Gemeinsam das Essen für den Abend vorbereiten. Mein Mann mit den Kindern ins Altenheim geht und kekse hintingt und ich in der Zeit alles für heilig Abend vorbereite. Wir gemeinsam Spielen bis das Glöckchen klingelt und das Christkind da war ❤️… Ich danke dir und hp für das wunderbare Gewinnspiel. Ich drück dich und wünsche dir weiterhin einen schönen Urlaub ❤️. :*

  • Ina
    November 6, 2017

    Hey!
    Bei mir sind das Erinnerungen mit den Großeltern, jeglicher Art. Das sind wohl die mitunter wertvollsten Augenblicke des Lebens. Jeder sollte wundervolle Großeltern haben!!!
    LG Ina

  • Valeska
    November 6, 2017

    Ich erinnere mich gern zurück , als wir zusammen Urlaub an der Nordsee gemacht haben , meine Schwester und ich sind mit meiner Mama auf dem Damm und die Wette gerannt und haben Schafe gestreichelt. Mir ist die gemeinsame Zeit als Familie wichtig , eben diese ist so kostbar und man sollte sie jeden Augenblick genießen. Liebe Grüße aus München

  • Diana
    November 6, 2017

    Besonders schön in Erinnerung habe ich, wie wir immer gemeinsam Fotoalben angeschaut haben. Dazu gab es Tee oder heiße Milch und wir haben zu jedem Bild etwas erzählt. Ich hoffe sehr, dass das nicht einschläft. Ich bin da leider nicht immer auf dem aktuellen Stand mit meinen Alben. Ein Fotodrucker könnte da natürlich sehr unterstützen :)

  • Isabelle
    November 6, 2017

    Ich erinnere mich sehr gerne an die vielen Ausflüge, die meine Oma mit mir gemacht hat, als ich noch ein Kind war. Meine Mama musste damals viel arbeiten und ich durfte Zeit mit Oma genießen. Von den Ausgflugstagen – meistens in die Natur, aber auch ins Kindertheater oder in Museen – gibt es auch viele Fotos… meine Oma hat wohl gern fotografiert :-) aber es gibt auch viele andere schöne Momente, die mir zT eben auch dank der Fotos noch so lebendig in Erinnerung sind… ich als Erstklässlerin mit Schultüte, kariertem Kleid und Bluse und Zöpfchen vor meiner Schule! Ich hab noch so gut in Erinnerung wie unbeschwert diese Zeit war.
    Als Rituale führen wir derzeit das abendliche Gute-Nacht-Geschichte lesen ein. Und nun schon seit 3 Jahren verschicken wir jedes Jahr zu Weihnachten Weihnachtskarten an die lieben Verwandten und Freunde. Das möchte ich gerne so beibehalten! Dafür könnten wir den hp Drucker sehr gut brauchen
    Viele Grüße, Isabelle

  • Ursula
    November 6, 2017

    Es gibt einige schöne Situationen in meiner Kindheit an die ich mich gerne zurückerinnere. Aber eines der schönsten Erinnerungen sind die Besuche bei meiner Oma am Land und wie ich ihr im Garten geholfen habe. Solche schönen Erinnerung möchte ich auch für unsere Tochter schaffen & noch schöner wenn man diese Momente festhalten kann. Für mich ist das schönste Ritual wenn wir gemeinsam jeden Abend im Bett kuscheln & ein Buch lesen…

  • Sandra
    November 6, 2017

    Ich hatte leider eine nicht allzu schöne Kindheit. Immer brav und für meine Mama perfekt sein, immer bemüht zu gefallen… umso mehr möchte ich meinen Kindern viele schöne, unbeschwerte Momente bereitet und diese dann auch bildlich festhalten

  • Lisa
    November 6, 2017

    Meine schönsten Kindheitseinnerungen verbinde ich mit meiner Mama. Da gibt es unermesslich viele, aber an einen denke ich besonders oft. In meiner ersten Woche im Kindergarten hat mich meine Mama abgeholt und mich ganz fest gedrückt. Ich hab heute noch den vertrauten guten Duft ihrer Lederjacke gemischt mit ihrem Parfum in Nase, wenn ich daran denke.

    Für meine Kinder möchte ich unbedingt das ‚zu Bett geh‘ – Ritual beibehalten. Nach dem Zähneputzen gemeinsam ins Bett kuscheln und bei schummrigen Licht Geschichten lesen oder erzählen.

  • Martina
    November 6, 2017

    Ich hätte gerne mehr fotos von meinen Pferden und mir gehabt, leider gibt es von dieser tollen Zeit nur wenig Bilder ….
    Eigentlich liebe ich Bilder meiner kinder in alltagssituationen, nix gstelltes!!!

  • Helena Matrax
    November 6, 2017

    Hallo allerseits! .-)
    meine schönste erinnerung ist ein verschneiter Nikolo, wo wir unsere haustüre kaum öffnen konnten, weil soooo viel schnee da war… die stiefel waren natürlich auch voll eingegraben ;-)

    Ich möchte das gemeinsame Kekse backen in der Familie behalten und natürlich essen ..;)

  • Andrea Schreiber
    November 6, 2017

    Ich liebte früher immer, wenn wir alle in das Zimmer durften, wo bei der Weihnachtsbaum stand. Das sind so viele Erinnerungen an diese Zeit!!!!!!! Einfach schön daran zu denken..

    Meinen Kinder möchte ich auch das gemeinsame Anschauen von Fotos weiter geben.
    Liebe Grüße an alle

  • Maja
    November 6, 2017

    Ich erinnere mich gerne an grüne, weite Wiesen in meiner Kindheit zurück, liebe einfach diesen Duft!

    Meinen Kinder möchte ich die Liebe zur Natur weitergeben!

  • Liane Hinrichs
    November 6, 2017

    Meine eigenen Kindheitserinnerungen gipfeln in herrlichen Urlauben in Italien an der Adria mit Onkel und Tante. Unvergessen.
    Für meine Kinder möchte ichbezogen jedem Fall das herrlich ländliche Leben festhalten, welches wir führen dürfen.

  • Kira
    November 6, 2017

    Ich liebe und liebte in meiner Kindheit den Schnee, besonders wenn er über Nacht kam. Kann das Gefühl einfach nicht beschreiben! Es war einfach so wundervoll!!!

    Das Ritual in unserer Familie sind die Spaziergänge am Sonntag, einfach abschalten und den Alltag vergessen!
    Liebe Grüße an alle

  • Maja
    November 6, 2017

    Liebe Alle,
    Ich hab die Grünen Wiesen sehr gemöcht und erinnere mich gerne daran!!
    Meinen Kindern möchte ich die Liebe zur Natur weitergeben…

  • Kathi
    November 6, 2017

    Hallo!!!
    Meine schönsten Erinnerungen sind die Weihnachtsfeste!;)
    Und diese möchte ich auch an unsere Kinder weitergeben…

  • Manuela
    November 6, 2017

    Ich erinnere mich gerne an heiße Badetag zurück und daran wie wir alle ins Wasser gesprungen sind, einfach schön!
    So wie ich gerne schwimme, tun es auch meine Kinder und das möchte ich ihnen weitergeben!

  • Elisabeth
    November 6, 2017

    Sonntags Karten spielen mit meinen Großeltern war immer ein Fixpunkt am Wochenende. Und danach gab’s das neueste mickeymaus Heft

  • Nina
    November 6, 2017

    Ich erinnere mich an viele schöne Momente mit meiner Oma…gemeinsam backen, Ausflüge unternehmen, Spielplätze unsicher machen.
    Für meine Kinder möchte ich besonders Momente festhalten, wo die ganze Familie zusammenkommt – wo auch ihre Urlioma noch immer mit dabei ist! ❤️

  • Kerstin
    November 7, 2017

    Meine schönesten Kinderheitserinnerungen sind beim Barbie spielen mit meiner besten Freundin. Nachmittage und Stunden lang.
    Zum Glück wurde schon damals vieles fotographisch festgehalten. Und genauso möchte ich weiterhin jedes Jahr meiner Buben gedruckt (!) festhalten, denn es ist einfach anders wenn man die Bilder angreifen kann. Die wunderbar spontanen Momente bis hin zu Geburtstagen, alles wird festgehalten. Danke für diese Chance!

  • Kerstin
    November 7, 2017

    An all die schönen Barbie- Nachmittage mit meiner besten Freundin.
    Und ich freue mich das Glück und die Freuden meine Buben festzuhalten.
    Danke

  • Mimi
    November 7, 2017

    Meine Mami hat immer brav Fotobücher geklebt, sodass mir alle schönen Erinnerungen für immer erhalten bleiben. Das gleiche möchte ich für meine beiden Kinder machen, darum würde ich mich riesig über den Drucker freuen!

  • Caroline Auer
    November 7, 2017

    Auch Ich erinnere mich seh gerne an Weihnachten. Wie mein Bruder und ich aufgeregt auf das Christkind warteten. Wir hörten immer die Glocken läuten… endlich war es da – und wir liefen aufgeregt ins Wohnzimmer. Alles funkelte und glitzerte.
    Es war eine schöne Zeit und wir glaubten sehr lange an das Christkind!
    Das möchte ich auch meiner Tochter weitergeben und in ihr leuchtenden Augen schauen.
    Auch besonders wichtig für mich sind die Abendrituale mit ihr. Zur Ruhe kommen, reden die gute Nachtgeschichte und das beten!
    Was ich an meine Tochter – trotz der Hektik im Alltag weitergeben möchte, ist das gemeinsame Essen am Tisch. Wir sitzen alle zusammen essen und unterhalten uns. Das ist für mich sehr wichtig!

  • Nikki
    November 7, 2017

    ich mach auch gefühlte 1.000 Fotos in der Woche & leider verschwinden sie dann in irgendeiner BackUpCloud daher ist AO ein Drucker eine supercoole Idee – ich erinnere mich besonders gerne an die wunderschönen Momente auf unserer Almhütte ohne fließend Wasser & ohne Strom – nur Mama, Papa, Bruder & ich – mit unzähligen MickeyMouse Heftchen & den lustigen Taschenbüchern & Hausdepp spielen <3 wir haben ein paar Tage im Jahr an denen wir mit meiner Mama & meinem kleinen Bruder sowie mein Mann, meine Tochter & ich ein hübsches Fleckerl in Österreich suchen & dort ein paar Tage verbringen & jedesmal wieder denken wir uns auf welch schönen Fleckerl Erde wir doch leben

  • Tanja A.
    November 7, 2017

    Es gibt unendlich viele wunderschöne Momente aus meiner Kindheit, am schönsten war die Adventzeit, besonders das Kekse backen, die kuscheligen Abende mit wamen Kakao und Knabbereien und Weihnachtsfilme schauen, das Schmücken des Weihnachtsbaumes, dann die Bescherung… Meine Tochter ist 3, und es ist so schön, diese Tradition weiterzuführen ❤ All diese Erinnerungen auf Papier festhalten, das freut nicht nur die Mama, sondern vor allem Oma und Opa, sowie die Tanten und Onkel, die leider sehr weit weg wohnen und zu Weihnachten selten dabei sein können…:) Lg, Tanja

  • Nicole P.
    November 7, 2017

    Ich habe es es geliebt nach einem Langen Tag im Garten zu duschen und dann eingekuschelt am Sofa mit meinen Eltern zu sitzen. Ich mache das mit meinen Kindern jetzt auch! Ich versuche jetzt wieder mehr mit meiner Kamera zu fotografieren. Da ist man eher motiviert die Fotos auszuarbeiten :-) Liebe Grüße aus Baden bei Wien :-)

  • Vero
    November 7, 2017

    Feste und Feiern mit der Familie und mit den engsten Freunden. Diese Tradition möchte ich auch mit meinen Buben so weiterführen.

  • Christin
    November 7, 2017

    Da gibt es glücklicherweise viele Momente. In der Weihnachtszeit fand ich immer das gemeinsame Tannenbaumaussuchen sehr schön. Nicht nur, weil wir das alle zusammen machten, sondern auch weil es von vorne bis hinten zelebriert wurde. Und genau das werde ich dieses Jahr mit meinen Kindern auch machen und natürlich Fotos dabei machen.

    Ich bin schon sehr gespannt wie es ihnen gefallen wird.

    Alles Liebe,
    Christin

  • Katharina St.
    November 7, 2017

    Ich erinnere mich sehr gerne an die Sommer bei meiner Oma und für meine Mädchen versuche ich vor allem die vielen Familienfeste fotografisch festzuhalten.

  • Elisabeth Tichy
    November 8, 2017

    Die letzten Stunden vorm Christkind….die Aufregung… das besuchen der Kindermette und das klingen der Glöckchen wenn das Christkind endlich fertig ist….Die Weihnachtszeit war für mich die schönste Zeit mit den meisten Ritualen und Erinnerungen…mit allem drumherum… ganz klassisch mit…. Kekserlduft der in der Wohnung liegt….Basteln…. Geheimnisse die überall spürbar sind….um den Adventskranz herumsitzen und singen und Gedichte und Geschichten erzählen

    Und ich liebe selbstgebastelte Fotokalender und das basteln dieser würde mir der Drucker heuer sehr erleichtern….

    Danke und eine schöne Vorweihnachtszeit ❄️☃️

  • Harriet
    November 8, 2017

    Was für ein schöner Bericht, du triffst einen Nerv bei mir! Ich mache jedes Jahr für uns alle zu Weihnachten ein Album von man ganzen Jahr. Aber oft klappt das in den Foto online Shops und Apps dann doch nicht (ich habe wirklich diverse ausprobiert) so easy und das hochladen eine Ewigkeit. Mir ist das letzte Album abgestürzt und ich konnte mich noch nicht aufraffen es nochmal neu zu gestalten – hätte ich selber ausdrucken können, wäre mir das nicht passiert.. mit 4 Kindern ist die Zeit immer so knapp. Und doch lieben sie alle diese Alben – Punktum: wir könnten den Drucker so git gebrauchen!
    Meine augenblicklichen Lieblings-Momente sind Geburtstags morgende, jeder wird hier im Hause von allen 5 anderen mit Gesang und Kerzen in der Hand geweckt – ich liebe diese dämmrigen Kerzenlicht Fotos.
    Aktuell suchen wir Fotos der Verstorbenen Urgroßmutter heraus um sie bei uns zu haben, wir möchten gerne in jedem Zimmer ein Bild von ihr aufstellen – auch das wäre einfacher und schneller mit Drucker.
    Und zu den Fotos von früher: ich liebe Fotos mit meiner Familie, besonders meiner Mutter die so jung ist auf den Bildern – ich fühle mich ihr dann besonders nahe & kann sie mir ganz anderen Augen sehen seit ich selber Kinder habe.. ich konnte noch ewig weiter schreiben und verschone dich nun aber – herzlichen Dank für das Gewinnspiel!! Ich bin so frei und drücke mir selbst die Daumen..

    xxx harriet

  • Denise Milcic
    November 8, 2017

    Ich erinnere mich gut an den Moment als meine Eltern mir und meinem Bruder die freudige Nachricht überbracht haben, dass wir noch ein Geschwisterchen bekommen. Ich war damals 11 und hin und hergerissen zwischen Freude und Verzweiflung . Vor Kurzem war ich selbst in der Situation, meinen grossen Kindern vom Baby in meinem Bauch zu erzählen und stieß auf ähnliche Reaktionen … und ich konnte sie so gut verstehen.
    Mittlerweile freuen sich alle aufs neue Geschwisterchen, mein 5.tes Kind, zum Glück, denn es dauert nicht mehr lang, bis der kleine Junge schlüpft.
    Dieser Fotodrucker wär ein grandioser Gewinn für uns als Familie, ich mach zwar zigtausende Fotos aber kaum eines schafft es ausgearbeitet zu werden.
    Ich hätte eine grosse Freude, meinem Baby von Anfang an ein schönes Album gestalten zu können … so wie damals beim ersten Kind

    Liebe Grüße,
    Denise

  • Karin
    November 8, 2017

    Ich erinnere mich gerne daran, dass bei uns Gemeinsamkeit ganz wichtig war, der Familienzusammenhalt. Zb gemeinsam frühstücken, Mittagessen, Abendessen,besprechen was einem so am Herzen liegt. Sonntags immer ein ganz gemütliches Frühstück wo es dann etwas besonderes gab, das es wochentags nicht gab… Gemeinsam spazieren, basteln… Und meine Eltern hatten genug Arbeit, da selbstständig, aber sie haben es trotz viel Arbeit immer geschafft, dass ich mich geborgen fühlen konnte und immer jemand für mich da war, wenn nötigdieses Gefühl, diese Sicherheit, möchte ich meinen Kindern auch weitergeben können