Stadtflucht Bergmühle

IMG_2802STADTFLUCHT BERGMÜHLE, den Namen höre und lese ich jetzt seit zwei Jahren immer wieder, viel wurde darüber berichtet und erzählt. Letzten Sonntag sind wir dann auch endlich einmal mit Freunden, die in höchsten Tönen geschwärmt haben, nach Kronberg ins Weinviertel gefahren. Die Idee zur Stadtflucht Bergmühle kam von Martin Rohla, er betreibt den Biobauernhof Gut Bergmühle, das Areal daneben baute er zur Stadflucht um. Vom Bauernhof kommt so alles direkt ohne Zwischenstation auf den Teller!

IMG_2785Die Stadtflucht ist Verein für Kochen und Muße im Grünen. Man kann Mitglied werden, oder auch nur eine Tagesmitgliedschaft abschliessen (die Infos findet man genau aufgeschlüsselt auf der HOMEPAGE). Gekocht wird von immer wechselnden Köchen, darunter Namen wie Joachim Gradwohl (Meinl am Graben, Novelli), aber über jede Art der Beteiligung freut man sich. Also falls wer mitkochen möchte, jederzeit! Wenn die Glocke läutet ist wieder ein Gang fertig, wer will holt sich was, wer nicht will, isst später. Man bekommt, das was Küche, Keller und vorallem die Saison hergeben. Alles Bio, alles aus der Region, von zertifizierten Biobauern und aus der eigenen Jagd. Was gekocht wird entscheidet der Koch, fixe Karte gibt es keine. Das Essen besteht meist aus bis zu 8 Gängen, Erwachsene zahlen 28 Euro, Kinder 12.

IMG_2779Auf einem Areal von 10.000 Quadratmetern haben neben Gastronomie und riesiger Wiese mit zufällig zusammengewürfelten Sitzgelgenheiten, ein Schwimmteich mit Tretbooten, ein Hühnerstall und Aktivitätsmöglichkeiten wie Schaukel und Ping Pong-Tisch Platz. Mittendrin thront ein alter Öltank, der zum rosa U-Boot umgebaut wurde. Am Wochenende kommt Barbara, trommelt alle Kinder zusammen, wandert mit ihnen zum Hühnerstall, wo frische Eier geholt werden, damit werden dann gemeinsam Muffins gebacken. Danach wird ein Kasperltheater aufgebaut und zusammen gemalt. Die Eltern können inzwischen in der Sonne liegen, ein Glas Wein trinken oder sich sogar massieren lassen! An den Sonntagen massiert Petra am Teich. Muße pur!  IMG_2801Als wir letzten Sonntag da waren, hat Alexandra Palla von ROUGHCUT BLOG gekocht. Es gab Fritattensuppe, köstlichen Saibling, gebackenenen Parasol etc. und einen strafenden Blick, so kam es mir vor, als wir ein Hipp-Glas für Valerie warm machen ließen… Sie hat’s dann eh nicht wollen und lieber von unseren Tellern gekostet, kann ich zu meiner Verteidigung nur vorbringen… ;-) IMG_2787  IMG_2788 IMG_2789

Hier ein paar Eindrücke von unserem wirklich wunderbar entspannten Sonntag:

IMG_2803IMG_2807IMG_2784 IMG_2778IMG_2781IMG_2831Das „Wahrzeichen“ der Stadtflucht Bergmühle, das zuckerlosa U-Boot.

  IMG_2780 IMG_2823

Unglaubliche saubere, blitzweisse Tücher liegen zur freien Entnahme bereit, die bastelt man sich zusammen mit weiss gestrichenen Paletten zu einer gemütlichen Picknick-Landschaft. Ideal um, entspannt herumzuliegen und vorallem herrlich für die Kleinen, die darauf herumkrabbeln und spielen können .

IMG_2818  IMG_2972 IMG_2837 IMG_2971IMG_2975                   Valerie und Papa holen sich was zu essen.

   IMG_2815 IMG_2824IMG_2829IMG_2858  IMG_2811 IMG_2854 IMG_2809IMG_2887Das war kurz bevor es uns aus der Hängematte geworfen hat… Schwupp, und Mama und Kind lagen im Gras. Valerie ist zum Glück auf mir gelandet…

  IMG_2862 IMG_2867

Die Stadtflucht Bergmühle ist auch für Veranstaltungen buchbar. Seit 11. Juli bekocht am Abend Franz Mayer-Heinisch eine Gesellschaft von bis zu 25 Personen mit regionalen Menüs. Noch bis 26. Oktober kann man aus der Stadt ins Weinviertel flüchten und die Seele baumeln lassen. Geöffnet ist Freitag von 14 bis 22 Uhr, Samstag, Sonn- und Feiertag von 11 bis 22 Uhr. www.stadtfluchbergmuehle.at

Fotos: Isabelle Flandorfer

Categories: Lifestyle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

No Comments Yet.