Stickerkid

Foto 3Wem gehört was? Kleidung, Schulsachen, Rucksäcke, wenn nicht alles mit Namen versehen ist, kennt man sich nicht mehr aus. Schon im Kindergarten muss man alles beschriften. In der Schule geht’s dann weiter, jeder einzelne Stift bekommt am besten einen Namen, sonst findet man nichts mehr wieder. Wenn die Kinder dann auf Skikurs fahren, muss auch noch jedes einzelne Kleidungsstück beschriftet werden. Lästig, wenn man da mit Textilmarker arbeiten muss.

Ab jetzt geht aber alles ganz einfach und unkompliziert. Ich habe STICKERKID entdeckt! Da gibt es ganz tolle personalisierbare Aufkleber für die Schule, um Stifte, Hefte und Taschen zu markieren oder ganze Sets, um die Kleidung zu beschriften, wenn die Kinder auf Skikurs oder Ferienlager fahren. So geht nichts verloren und man kann die Dinge leichter zuordnen. Bei Stickerkid gibt es auch sehr lustige Etiketten zum Selbstgestalten. Man kann sich Form, Farbe und Schrift aussuchen und das Ganze noch mit einem individuellen Motiv verzieren.Foto 2-3Tobias bekam grüne Sticker mit Fussball und Name und Klasse, Clemens blaue mit seinem Namen für die Schulsachen. Für Valerie wurden es pinkfarbene Herzen mit Regenbogen. Damit beklebe ich Trinkflaschen und Keksdosen. Gerade bei Treffen mit mehreren Kindern angenehm, gleich zu wissen, welche Flasche zu welchem Kind gehört. Das Tolle an den Stickern, sie sind wasserfest, geschirrspüler-, mikrowellen- und waschmaschinenfest und halten auch die Temperaturen im Gefrierschrank aus. Das Material ist ganz speziell und nicht mit herkömmlichen Stickern zu vergleichen.

Für MOTHER’S FINEST Leserinnen gibt es ein besonderes Zuckerl: Mit dem Gutscheincode SK3009_Finest bekommt ihr 10% Rabatt auf eure gesamte Bestellung auf www.stickerkid.at Der Code ist bis zum 12.10.2014 gültig.Foto 5IMG_9612IMG_9613IMG_9614

Categories: Kind

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

No Comments Yet.