Ein Wochenende im Reiters Finest Familyhotel

Familienhotel (Titelcollage)

Im Grunde genommen würde eine Aussage von Valerie, unser letztes Wochenende im REITERS FINEST FAMILYHOTEL perfekt zusammenfassen und ich könnte es mir fast sparen, noch mehr zu schreiben… Heute in der Früh beim Frühstück hat sie mich gefragt: “Wann fahren wir wieder ins Hotel?!” Als ich dann nachgehakt habe, was ihr denn am besten dort gefallen hätte, war ihre Antwort wie aus der Pistole geschossen: “Alles!” Muss ich noch mehr sagen? ;-) Ok, was das alles war, erzähle ich euch natürlich:

Die liebe Daniela Die kleine Botin hat für letztes Wochenende ein Mamablogger Wellnesscamp im Burgenland organisiert, zu dem wir Bloggerinnen, Isabel Salon Mama, Verena Mamawahnsinnhochdrei, Birigit Muttis Nähkästchen, Dani Die Frühstückerinnen und ich, unsere Familien samt Männern mitbringen durften. Die Idee dahinter, den Austausch unter Bloggerinnen mit einem gemütlichen Familienwochenende mit viel Spaß für die Kids und auch ein bißchen Wellness für die Mütter zu verbinden.

Unsere 5 köpfige Familie war in einer tollen Suite mit drei Schlafzimmern und einer großen Terrasse untergebracht, wir brauchen ja Platz! Die Terrasse hatte sogar eine Rutsche, eine Sandkiste, eine Schaukel und ein Spielhaus, quasi ein Privatspielplatz vor dem Zimmer! Zur Zimmerausstattung gehörten außerdem ein Wickeltisch mit Wärmelampe und Windeleimer, ein Töpfchen, ein niedriger Kinderwaschtisch für Valerie mit Hocker und die Maskottchen des Hotels Kasimir und Lilly als Stofftier am Kinderbett. Perfekt kindergerecht, da hat es wirklich an nichts gefehlt!

Das Reiters Finest Familyhotel liegt im Burgenland in Bad Tatzmansdorf, eingebettet in das Reiters Reserve, eine 120 Hektar große Anlage, die Karl Reiter, mit viel Herzblut seit Jahren betreibt. Nicht umsonst wurde das Hotel zum besten Familien Wellness Hotel Österreichs gekürt.
Auf dem Gelände finden sich neben dem Reiters Finest Familyhotel, auch das Reiters Supreme Hotel, eine mehrfach ausgezeichnete Wellness-Oase nur für Erwachsene (da haben mein Mann und ich auch schon mal alleine geurlaubt), eine Golfanlage, Tennisplätze, ein Kinderspielplatz, ein Pferdegestüt mit Lipizzanern (die Reiter seit 20 Jahren selbst züchtet), Isländer Pferden und American Mini Horses, ein Gehege für Mangalitza Schweine, Esel und Büffel.

Während ich im Medical Spa am Samstag Nachmittag eine herrliche Massage geniessen konnte, waren die Buben mit anderen Kindern Fussball spielen und Valerie mit Papa Pony reiten. Wieder getroffen haben wir uns dann alle in der Thermalbadelandschaft des Hotels. Hier kann man im 33 Grad warmen Heilwasser planschen und in dem weitläufigen Liege-Bereich mit angeschlossenem Bistro zur Ruhe kommen. Die Kids wollen aber meist weniger Ruhe und mehr Action, deshalb haben wir auch viel Zeit in Kasimirs Wasserwelt verbracht, einem extra Badebereich für Familien, ausgestattet mit großem Pool, Kletterwand, Wasserrutschen und Babyspielbereich, in dem die Kleinen nach Lust und Laune toben können, ja sogar ausdrücklich sollen! ;-) Hier gibt es auch Sauna und Dampfbad speziell für Kinder.

Für die Mahlzeiten sind wir dann alle wieder zusammengekommen und haben uns mit allen Familien an einer großen Tafel zusammengesetzt. Im Restaurant gibt es für Kinder extra Becher mit Kinderbesteck und ein eigenes Kinderbuffet, klarerweise Kindersessel und eigene Spielbereiche. Das Essen ist besonders köstlich, nur Regionales, Saisonales und Bioprodukte kommen hier auf den Teller. Ich kann gar nicht sagen, wie sehr ich es wieder genossen habe, ein Wochenende ohne Kochen und Einkaufen, verbringen zu können. Kein Wegräumen, kein Abwaschen, etc… Wahrer Luxus!

Beim Gettogether mit Hotelchef Karl Reiter zum Frühstück am Sonntag, haben wir viel über seine Philosophie und die Leidenschaft, die seit Jahren in seine Häuser einfließt, erfahren. “Bei uns ist der Gast nicht König, sondern Teil einer grossen Familie! Aber natürlich wollen wir für unsere Gäste nur das Beste!” Der Beruf ist Berufung und ein freier Tag bei den Reiters Seltenheit.

Das Highlight des Wochenendes war für Valerie natürlich der riesengroße Kinderbereich, die Kasimir’s Kidsworld – in einem Teil kann in Begleitung der Eltern auf einem großen Kletterturm herumgetobt werden, der zweite Bereich ist ein betreuter Kidsclub, in dem Kinder ab 3 Jahren von 9-21 Uhr betreut werden können. In der Früh gehts schon los, da holen die Maskottchen Kasimir und Lilly die Kinder beim Frühstück ab, es wird gemeinsam in der Lobby gesungen (den Lilly-Song hab ich immer noch im Ohr… ;-) und dann gibts über den Tag verteilt verschiedene Programmpunkte (Basteln, Fussballturnier, Pizza backen, Kinderdisco), gemeinsames Mittagessen und Abendessen.
Auch die Kleinsten, ab 6 Monate bis 3 Jahre, können täglich 12 Stunden lang im Zwutschgerlclub betreut werden. Da bleibt wirklich ausreichend Zeit für Eltern, um zwischendurch eine Massage, ein Beautytreatment, ein bißchen Schlaf oder etwas Auspowern im Fitnesscenter einzubauen.

Für die größeren Kinder, meine Buben wollen mit 11 und 14 natürlich in keinen Kidsclub mehr, aber auch nicht die ganze Zeit mit den Eltern “abhängen”, gibt es einen eigenen Raum, die Jugendlounge. Dort können sie zB Wii, Tischtennis und Billard spielen.
Aber nicht nur Indoor ist viel los, auch draussen kann man neben Fussball- , Tennis- , Golf spielen und Reiten, am Bauernhof-Spielplatz Trampolin springen, schaukeln und klettern.

Zentraler Mittelpunkt des Reiters Finest Familyhotels ist die gemütliche Lobby, da haben wir uns zum Bloggertalk zusammengesetzt, uns vor dem Essen getroffen und am Freitag gleich in lustiger Runde ein paar Absacker zuviel genossen… ;-) (übrigens, das Reiters Finest Familyhotel ist ein All Inclusive Hotel) Für Kinder gibt es auch hier eine eigene Spielecke und viele Möglichkeiten, um herumzulaufen oder sich auf der kleinen Bühne in Szene zu setzen. Mein persönlicher Favorit, die vielen bunten Pölster, Fische, Eulen, Frösche, auf den diversen Couchen und Sesseln. Den Fisch hätte ich im Hotelshop doch noch kaufen sollen…

Viel zu schnell geht so ein Wochenende vorbei, bevor man sich so richtig eingelebt hat, muss man auch schon wieder nach Hause. Dennoch ist es immer wieder besondere Family Qualitytime an so einem Wochenende. Außerdem war es besonders nett, Kolleginnen besser kennenzulernen und die Kinder im perfekten Setting des Hotels herumsausen zu sehen, unvergessen die Kinderdisco am Samstag! Valerie zehrt von ihren tollen Erlebnissen, singt den Lilly-Song und will unbedingt bald wieder ins “Hotel”! Von Wien ja auch  nur ein Katzensprung und im Sommer bestimmt auch ganz toll. Wir kommen wieder!

Fotos: Mother’s Finest

*In freundlicher Zusammenarbeit mit Reiters Finest Familyhotel.

0 Categories: Lifestyle

Leave a Reply

5 KOMMENTARE
  • Catherine
    March 15, 2017

    Hallo Isabelle! Sehr schöner Beitrag, das wär bestimmt auch was für uns :) Würdest du mir verraten, wo du diese schöne Tunika gekauft hast, die du auf den Fotos im Beitrag trägst?

    Liebe Grüße
    Cathérine

    • Isabelle
      March 20, 2017

      Liebe Catherine, die ist von Numero 74, gibt es bei Smallable. Liebe Grüße

      • Anonymous
        March 21, 2017

        Dankeschön liebe Grüße

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen