Mama Emotions – Vera

Ich freue mich, euch heute in der Serie „Mama Emotions“ wieder eine ganz besondere Frau und Mama vorstellen zu dürfen. Mich freut das wirklich jedesmal sehr, denn ich weiß es sehr zu schätzen, dass sich hier Frauen Zeit nehmen, in sich hineinzuhorchen, ihre Gefühle und Gedanken formulieren und uns erlauben, dass wir alle ein Stück in sie hineinblicken dürfen. Heute ist es Vera, die mir vor Jahren aufgefallen ist, da war ich schon Fan…. ;-)
Vera ist verheiratet mit ihrer Jugendliebe und gemeinsam mit ihren kleinen Töchtern (2 und 4) bilden die beiden ihre „eigene kleine Gang“, wie sie sagt. Finde ich schön! Ihr Lebenslauf ist bunt, und ganz en passant liest man da „3 Musikalben und zahlreiche Musikcollabs in den Jahren 2001-2012“. Wow!
Vera betreibt seit 2013 erfolgreich Die Macherei – A Boutique Creative Agency, eine Agentur für Grafik Design, Event Design und die Fertigung von Lasercuts, und lebt sich jetzt dort kreativ voll aus, doch hat sie vor Jahren in einer Castingshow im österreichischen Fernsehen schon auf sich aufmerksam gemacht. Ich kann mich noch genau erinnern, denn ich fand sie immer am besten! Danach konnte sie erfolgreich eine Karriere im Musikbusiness starten. Hallo, 3 Alben! ich finde das kann man nicht so unter den Teppich kehren, Sorry Vera! ;-) Und ich hoffe dein Wunsch, wie du schreibst, geht nochmal in Erfüllung, ich würde mich freuen! Danke für deine Antworten!

Ich bin glücklich, wenn… meine Familie gesund ist und wir es schaffen trotz sehr bewegtem Alltag etwas zu entschleunigen.
Ich bin glücklich, wenn mir das Leben manchmal die Möglichkeit gibt innezuhalten, damit ich mir kurz mal meines Glückes bewusst werden kann. Es sind so bewegte schnelle Zeiten zwischen Job(s) und Verpflichtungen, dass man manchmal vergisst, um was es eigentlich im Kern wirklich geht. Ich bin ziemlich demütig geworden in letzter Zeit und versuche mich, vorallem wenn mal alles nicht so hinhaut wie es soll, daran zu erinnern: „It’s all good“.

Mir ist wichtig, dass… meine Kinder in einem stabilen und fröhlichen Umfeld aufwachsen und sich unserer Liebe deutlich bewusst sind. Gleichzeitig ist es mir wichtig, dass meine Kinder respektvollen Umgang und gewisse Grundwerte schon von klein auf lernen.
Mir ist wichtig, dass mein Mann und ich ab und an die Möglichkeit haben, einfach auch ein Liebespaar zu sein und vorallem auch Zeit haben ungestört zu reden. Der letzte Punkt ist eine große Herausforderung, jedoch ist er mir unendlich wichtig.

Ich kann nicht leben ohne… viele Dinge:

Meine Kinder.

Meinen Ehemann.

Humor und vorallem zwischendurch ein ehrliches Lachen – Das ist mir sowohl bei der Arbeit als auch in der Familie sehr sehr wichtig. In einer humorlosen Umgebung fällt es mir sehr schwer mich wohlzufühlen.
Meine Familie. Ich hab eine tolle eigene, sowie angeheiratete weitere Familie, die mir Kraft, Unterstützung und Backup geben. Wenn es mal nicht so läuft, kann ich mich zu 100% auf sie verlassen.

Meine Arbeit – Ich kann mich in meinem Job kreativ sehr gut ausleben und alles was ich tue trägt zu 100% meine  Handschrift. Das ist wirklich ziemlich wunderbar und macht mich echt glücklich. Auch wenn es immer ein gewisser Spagat ist, dass es nicht die Überhand gewinnt und zu wichtig  wird, freut es mich, wenn meine kleine Firma wächst und sich weiterentwickelt.

Meine schönste Erinnerung… war als aus meinem besten Freund & „Freund“,  nach vielen Jahren mein Ehemann wurde. Und ein wenig später, als uns erst eine junge Dame und dann eine zweite, zu einer Familie machte. Das waren wirklich unfassbar berührende Momente, die mir glasklar in Erinnerung sind. Einfach das Gefühl, wir sind jetzt eine eigene kleine Gang.

Mein sehnlichster Wunsch… ist wohl eines der Grundbedürfnisse der Menschen nach Gesundheit & Sicherheit. Beides ist nicht selbstverständlich und es macht mich sehr nachdenklich, wenn ich die Vorkomnisse der letzten Zeit betrachte. Es ist eine schwierige Zeit, in die unsere Kinder geboren wurden, mit vielen Heruasforderungen für die Zukunft. Ich wünsche mir für meine Damen, dass sie ein freies , selbstbestimmtes und gesundes Leben führen dürfen, so wie ich es bis jetzt in weitesten Teilen führen durfte.

My secret hideaway… ist am Attersee. Born & raised. Wenn ich müde, schwach oder verunsichert bin, ist es seit jeher „nach Hause“ gegangen. Ein echter Kraftplatz, den auch meine Kids & mein Mann sehr lieben. Meine Familie ist seit einigen Generationen dort verankert und ich hab immer das Gefühl, dass dort wo meine Wurzeln sind, die meiste Kraft zurückfließt.

Einmal möchte ich… gerne noch ein Musikprojekt umsetzen. Diese Passion ist in den letzten Jahren in weite Ferne gerutscht. Es gibt andere Prioritäten, ist nicht realistisch durchführbar, macht keinen Sinn und trotzdem ist es meine Passion. Es würde mich freuen, wenn meine Lebensumstände es nochmal zulassen, dass ich mich ernsthaft darauf einlassen kann und z.B noch ein Album aufnehmen kann.

 Jede Frau sollte …. wissen, dass es bei anderen Frauen auch nicht perfekt läuft. Ich hatte schon immer Schwierigkeiten damit, wie streng und hart wir mit uns selbst ins Gericht gehen und zum Teil versucht wird, der Schein des Perfekten nach aussen zu wahren. Ich ertappe mich regelmässig dabei, dass ich neidvoll Bilder und Berichte von anderen Frauen verfolge, die scheinbar mühelos alle Dinge unter einen Hut bekommen und dabei noch blendend aussehen ;-) Wenn ich mich dann aber selber ansehe und merke, dass bei mir eigentlich auch alles pipifein aussieht, obwohl ich den Waldtag im Kindergarten verschwitzt hab, um 9 Uhr bereits angepatzt  den lange ausgemachten Arzttermin vergessen hab und mir eigentlich zum Heulen zumute ist. Da muss man sich glaube ich nicht schämen, das ist ok so, aber wird halt oft nicht so kommuniziert. Solidarität und Verständnis unter Frauen ist generell sehr wichtig, stärkt glaube ich jede Einzelne enorm und nimmt viel Druck von einem selbst.

Mamasein kann… unfassbar kraftraubend und undankbar sein. Und gleichzeitig ist es das schönste auf der ganzen Welt. Eine aufregende Reise, die vorher so unvorstellbar scheint und dich dann ab Tag 1 einfach wie ein Wirbelsturm abholt und nie wieder loslässt.
Mama sein ist die größte Herausforderung meines bisherigen Lebens, inklusive der Herausforderung noch Vera und nicht nur Mama zu sein.

Fotos: Vera Doppler

Categories: Mama

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

3 KOMMENTARE
  • Jessica Weissenbacher
    April 10, 2017

    Sehr sympathisch und ehrlich ! Tolle Bilder, die Macherei muss ich mir gleich genauer anschauen

  • Charlie
    April 10, 2017

    Wunderbare Zeilen, thanks for sharing!❤️

  • Anonymous
    April 10, 2017

    Ach, ich mag Vera soooo gern u jetzt noch mehr!!