HydraFacial – für glatte und gereinigte Haut

Immer wieder gibt es etwas Neues, das glatte und faltenfreie Haut verspricht – zur Zeit ist HydraFacial in aller Munde und Hollywood schwört bereits auf die noninvasive Gesichtsbehandlung. Was HydraFacial genau ist und was es kann, durfte ich bei Kiprov im 1. Bezirk testen.

Die HYDRAFACIAL-Behandlung  soll kleine Fältchen verschwinden lassen, gegen fettige und unreine Haut wirken, die Hautstruktur straffen und gegen Hyperpigmentierung helfen. Alles was nicht mit spritzen und schneiden verbunden ist, finde ich sehr sympatisch. Eine glattere, tiefengereinigte Haut, klingt doch gut, aber chirurgische Eingriffe möchte ich dafür nicht vornehmen lassen. Ich war gespannt!

Wie funktioniert HydraFacial?

HydraFacial ist eine noninvasive Gesichtsbehandlung, bei der oberste Hautschichten schonend abgetragen und die Haut tiefengereinigt wird. Durch das Einschleusen von Antioxidantien, Vitaminen und Hyaluronsäure wird die Haut ausserdem gut durchfeuchtet. HydraFacial ist für alle Haut- und Alterstypen geeignet. Für ein dauerhaft verbessertes Hautbild wird eine monatliche Behandlung empfohlen. Optional können auch eine Lichttherapie und eine Lymphdrainage durchgeführt werden, um den Behandlungseffekt noch zu vergrößern.

Ich habe die 30 Minuten Silber Gesichtsbehandlung für einen strahlenderen Teint getestet. Nach der Reinigung und einem sanften Peeling wurden Hautunreinheiten beseitigt und regenerierende Antioxidantien und feuchtigkeitsspendende Hyaluronsäure in die Haut eingeschleust. Die Behandlung wird mit einer Tagespflege abgerundet.

Warum HydraFacial?

Alle vier Wochen erneuert sich die Haut. Dann werden alte, verhornte Hautzellen abgestoßen, die die Poren verstopfen und den Teint fahl und grau wirken lassen. Via HydraFacial kann man diese alten Zellen abtragen, neue Zellen zum Vorschein bringen und die frischen Zellen in der Tiefe mit Antioxidantien, Vitaminen und Hyaluronsäure versorgen.

Durchgeführt wird die Hautreinigung mithilfe des HydraFacial Apparates, der verschiedene Aufsätze für unterschiedliche Funktionen hat.

SCHRITT 1

HAUTABTRAGUNG

Abgestorbene Hautzellen werden abgetragen. Der patentierte Vortex-Fusion Aufsatz wird auf dem Gesicht aufgesetzt und die Kosmetikerin fährt damit das ganze Gesicht ab. Es tut überhaupt nicht weh, fühlt sich lediglich wie ein leichtes Zupfen und Saugen an.

SCHRITT 2

PEELING

Ein sanftes Säurepeeling weicht die Poren auf. Die Säure riecht leicht chemisch und es prickelt ganz sanft auf der Haut, aber nicht unangenehm.

SCHRITT 3

TIEFENAUSREINIGUNG

Unreinheiten und gelöste Talgablagerungen werden aus den Poren herausgesaugt. Jetzt habe ich richtig das Gefühl, wie meine Haut gereinigt und gesäubert wird. Es zupft, aber schmerzt nicht.

SCHRITT 4

HYDRATION

Antioxidantien, Vitamine, Mineralien und Hyaluronsäure werden in die Haut eingeschleust und in die Haut massiert.

Der patentierte Vortex-Fusion Aufsatz.

Das gesamte Gesciht wird behandelt und gut gereinigt.

Optional kann man die Behandlung mit Lichttherapie und Lymphdrainage verstärken.

Mein Fazit:

Schon lange hat sich meine Haut nicht so glatt und sauber angefühlt! Man sieht gleich, dass der Teint viel rosiger und praller wirkt und die Haut gut durchfeuchtet ist. Sie strahlt richtig! Kleine Rötungen verschwinden in kürzester Zeit. Ich verlasse ungeschminkt die Ordination und man hätte nicht annehmen können, dass ich gerade am Gesicht behandelt wurde.

Für mich ist HydraFacial auf jeden Fall besser und sinnvoller als der Besuch bei der Kosmetikerin, denn Peelings und Masken kann ich auch selbst zu Hause auftragen. So eine gründliche Tiefenreinigung der Poren, bekomme ich aber selbst nicht hin. Ich werde es sicherlich demnächst noch einmal machen. 1x im Monat finde ich zuviel, aber alle zwei bis drei Monate, um sich was Gutes zu gönnen und die Haut zu erneuen, könnte ich mir vorstellen.

Die kostengünstigere Variante des Hydrafacial, die auch bei Kiprov angeboten wird, heisst Perk und richtet sich vorallem an jüngere Menschen, bei denen noch nicht so große Hautschäden vorliegen. Eignet sich aber auch für uns als schnelle Renigung für zwischendurch!

Factsheet Hydrafacial:

  • Kosten ab 179,-/Behandlung

  • gegen kleine Falten, bei fettiger Haut und Unreinheiten, gegen Hyperpigmentierung

  • geeignet für Männer und Frauen aller Hauttypen und Altersklassen

  • für Gesicht, Hals, Dekolleté und Hände

  • Behandlungsdauer zwischen 20 und 45 Minuten

  • empfohlene Anwendung 1x im Monat

  • keine Ausfallszeit, keine Rötungen

 

*In Zusammenarbeit mit KIPROV. Die Behandlung wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt.

0 Categories: Beauty,Mama

Leave a Reply

No Comments Yet.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen