Familienwochenende im Almwellness Hotel Pierer

*Werbung

Intensive Famlienzeit geht im Alltag oft verloren, auch die Wochenenden zu Hause verfliegen meist schneller als einem lieb ist. Gerade nach dem Sommer, eine Zeit in der wir immer viel zusammen machen, vermisse ich im Herbst kleine Auszeiten. Momente in denen wir wieder so richtig zusammengeschweißt werden, mit vielen Kuscheleinheiten und gemeinsamen Unternehmungen.

In den Luxus solcher Quality-Familytime kamen wir vorletztes Wochenende, als wir der Einladung des ALMWELLNESS HOTEL PIERER folgten. Vielen Dank für die herrliche Zeit! Das Hotel liegt auf der Teichalm, eine Gegend der Steiermark, die ich bis dato noch nicht kannte und wir waren alle sehr gespannt, was uns erwarten würde und freuten uns auf gemütliche Familientage.

Willkommen auf höherer Ebene!

Die Fahrt von Wien dauert 2 Stunden und hier ist definitiv schon der Weg das Ziel! Die Landschaft ist sehenswert und wieder ganz anders als ich es aus den Bergen in Tirol kenne. Sanfte Hügel und Täler, soviel Grün, Kuhglocken bimmeln und die Luft ist sauber. Das 4 Sterne Superior Almwellness Hotel Pierer liegt in der Steiermark auf 1.237 Metern Seehöhe, in Fladnitz auf der Teichalm, eingebettet in den Naturpark Almenland.

So weit das Auge reicht gibt es hier saftige Almen und ganz viel Grün. Perfekt, um die Seele baumeln und die Gedanken schweifen zu lassen. Nur abgelenkt durch die ein oder andere Kuh, die mal durchs Bild schlendert. Aber auch für alle die gerne unternehmungslustig sind, wandern und in der Natur aktiv werden wollen, wird hier einiges geboten. Das Hotel ist perfekter Ausgangspunkt fürs Wandern, Nordic Walken, Golfen oder Mountainbiken. Im Winter kann man Skifahren, Langlaufen und Eislaufen.

Panoramasuite Schwalbennest

Untergebracht wurden wir vier, mein großer Sohn war zu dieser Zeit noch mit der Schule in Irland, im Schwalbennest, einer unglaublich geräumigen Suite (90 Quadratmeter!) mit großem Wohnzimmer und einer wunderbaren Sicht aufs Panorama. Wir waren sehr begeistert und die Kinder erkundeten gleich alles. Hotelurlaub ist immer aufregend, wer schläft wo, wer hat die Zimmerkarte, etc…

Mein ganz persönliches Highlight: die eigene Sauna am Zimmer! Erste Reihe fussfrei mit Blick auf die Almen. Hat auch Valerie sehr begeistert und hier saßen wir dann immer wieder, auch ohne eingeheizt zu haben, mit dem besten Blick auf die schöne Umgebung. Besonders stimmungsvoll als am Samstagnachmittag der Regen gegen die Scheiben trommelte und wir beide aus der Wärme alles beobachten konnten und dann im Bademantel zusammen eine Runde kuschelten.

Alle Zimmer und Suiten sind modern ausgestattet, man legt sehr viel Wert auf natürliche und nachhaltige Materialien, Leder und Loden sorgen für ländliches Flair. Unser Schwalbennest verfügte über einen großen Wohnraum mit Fernseher, Esstisch, Minibar, zwei Bäder und zwei Schlafzimmer (ein Masterbedroom und ein Kinderzimmer mit zwei Einzelbetten), auf der großen Couch hätten auch noch zwei Personen schlafen können. Auf jedem Zimmer findet man Bademäntel und Badeschuhe, mehrere Badetücher und eine große Pierer-Badetasche aus grauem Loden.

Erlebnis Schwimmteich

Am Tag unserer Anreise konnten wir noch das perfekte Spätsommerwetter nutzen und im Schwimmteich des Hotels in der untergehenden Abendsonne unsere Runden schwimmen! Das wollte ich unbedingt, schon als ich die ersten Bilder des Hotels auf der Homepage gesehen habe.

Das Geniale, der Schwimmteich wird von Mai bis Oktober auf 23 Grad geheizt und so hat sich auch unsere kleine Madame hineingewagt. Ich muss sagen, das war schon eine ganz besondere Stimmung, hier in den Sonnenuntergang zu schwimmen und der Sonne dabei zuzusehen, wie sie in den Almtälern versinkt.

Familiarität

Was man schon bei Ankunft im Almwellness Hotel Pierer spürt, ist das Familiäre, das sehr Persönliche, das sich durchs ganze Haus zieht und auch unseren gesamten Aufenthalt über spürbar war. Das kommt der Chef persönlich am Abend zum Tisch, um bei der Weinauswahl zu helfen, die Chefin nimmt den Termin für die Massage entgegen und am Abend hilft die jüngste der Familie beim Austeilen der Eiscreme am Buffet. Fand ich sehr sympatisch! Die Familie Pierer führt das Haus bereits in der vierten Generation und man spürt die familiäre Energie und den Elan, sich stetig weiterentwickeln zu wollen.

Unser Erfolgsrezept: Wir lieben was wir tun! Außerdem sind wir stolz auf unsere Familiengeschichte, davon 125 Jahre als Gastgeber, und blicken mit voller Freude in die Zukunft.“, so Hotelchef Alfred Pierer. 

AlmGenuss

Bei Urlauben mit der Familie freue ich mich zugegebenermaßen immer ganz besonders auf eine Auszeit von Küche und Kochen… Das ist für mich wahrer Luxus, bekocht zu werden und das dann auch noch ganz besonders gut. Außerdem kann jeder wählen was ihm schmeckt und vom Buffett nur das holen, was er auch wirklich möchte.

Die Küche im Almwellness Hotel Pierer ist mit einer Haube von Gault&Millau ausgezeichnet! Man legt viel Wert auf Regionaliät und nur die besten Produkte der Bauern aus der Region werden verwendet. Weiters werden viele hausgemachte Produkte angeboten, wie Brot und Gebäck, Aufstriche, Öle, Marmeladen, Salze, etc. Im hauseigenen Alm Laden kann man diese dann auch kaufen und mit nach Hause nehmen.

Im Hotel gibt es verschiedene Stuben, wo einem fürs Abendessen ein fixer Platz zugewiesen wird, zum Frühstück sitzt dann jeder wo er mag. Fand ich angenehm, da es ein bißchen Abwechlsung reinbringt, als immer am selben Platz zu sitzen.

Für Valerie gabs ein eigenes Kinderset zum Ausmalen, Kinderbesteck und eine bunte Serviette.

Reichhaltiges Frühstücksbuffet

Ich liebe es an Wochenende ausgiebig zu frühstücken und große Frühstücksbuffets in Hotels sind genau meins! Im Almwellness Hotel Pierer sind wir da voll auf unsere Kosten gekommen. Von frischen Säften, die man sich selbst pressen kann bis zu den besten Omeletts, die ich seit langem gegessen habe, wird hier alles geboten. Verschiedenste Brotsorten, Aufstriche, Obst und zahlreiche Marmeladen aus dem hauseigenen Sortiment, alles wirklich köstlich!

Zu Mittag wird ab 13 Uhr eine Jause serviert, da kann man sich wieder am Buffett bedienen.

Natürlich mussten wir am ersten Abend gleich den Pierer Gin, Pin ausprobieren. Valerie war schon im Bett und der große Bruder hat am Zimmer auf sie aufgepasst.

AlmWellness

Es war nicht schwierig, den verregneten Samstag ausschließlich im Hotel zu verbringen. Nach einem großen Frühstück haben wir uns noch ein bißchen am Zimmer aufgehalten, im Fernsehen lief “Sissi” mit Romy Schneider und es war lustig, diesen Klassiker zum ersten Mal mit Valerie zu schauen.

Danach haben wir die Badetasche gepackt und uns ins Schwimmbad aufgemacht. Hier konnte Valerie nach Lust und Laune planschen und schwimmen. Neben Indoorpool, Naturschwimmteich und Familien- Spabereich bietet das Hotel  auf 3.500 m² AlmSpa & AlmGarten. Hier findet man einen großen Wellnessbereich mit Outdoor-Whirlpool, ein Kaltwasser-Tauchbecken mit Frischwasser, eine Almblütensauna mit Panoramablick, eine echte Stollensauna aus Magnesit-Stein, eine Zirben-Infrarot-Sauna, ein Soledampfbad, eine Blockhüttensauna, ein Kaltwasser-Tauchbecken und eine beeindruckende AlmBaum Dusche, die in einen alten Baum von der Alm geschnitten wurde.

Auch bei Nieselregen war es ein besonderes Erlebnis im Naturteich zu schwimmen. Danach haben wir uns warm eingepackt und sind in die Sauna gegangen.

Beauty und Massagen

Das Almwellnes Hotel Pierer bietet natürlich auch eine Vielzahl an Beauty-Behandlungen und Massagen an. Eine herrliche Almkräutermassage habe ich mir am Samstagnachmittag gegönnt. Ich wurde mit einer Öl-Mischung aus Pfefferminze, Eukalyptus, Rosmarin und Kampfer massiert. Herrlich belebend und entspannend zugleich.

Danach habe ich mir noch eine halbe Stunde Zeit für mich im Ruheraum gegönnt, dick eingehüllt in Bademantel und eine warme Decke. Von hier hat man ebenfalls einen wunderschönen Blick ins Grüne und kann einfach nur den Blick schweifen lassen, und herrlich abschalten. Wieder am Zimmer bin ich vor dem Abendessen nochmal schnell in “unsere” Sauna gegangen und ein perfekter Tag mit maximaler Entspannung ging zu Ende.

Almerlebnispark

Am Sonntag sind wird aktiv geworden und nach dem Frühstück losgewandert. Das Ziel: Der Almerlebnispark Teichalm mit Hochseilklettergarten. Vom Hotel aus kann man einiges unternehmen und es war klar, dass wir das mit den Kindern unbedingt machen müssen. Darauf haben sie sich schon seit Tagen gefreut. Vom Hotel aus geht man ca 20 Minuten zu Fuss, eine Distanz, die auch mit kleinen Kindern gut zu bewältigen ist.

Hochseilklettergarten

Im Almerlebnispark gibt es Spaß für alle Altersklassen, auch kleinere Kinder können hier schon super klettern und Valerie war kaum mehr aus dem Waldbewegungs- und Erlebnisgarten weg zu bekommen. Der Motorikpark mit speziell entwickelten Bewegungselementen für kleinere Kinder ist aber wirklich besonders cool und habe ich so noch nirgends gesehen.

Nach ein paar Runden über die verschiedensten Balance- und Kletterparcours haben wir uns zum Hochseiklettergarten aufgemacht. Hier dürfen Kinder ab einer Größe von 110cm, natürlich nur in Begleitung der Eltern, klettern. Nach der Ausgabe der Ausrüstung und einer genauen Einschulung gings los. 3 Parcours haben wir mit Valerie gemeistert. Mein Mann vorne weg, die Kleine in der Mitte und ich als Schlusslicht. Wir machen das ja öfter, wenn sich die Gelegenheit bietet und mittlerweile hat Valerie schon eine richtige Routine drauf und meistert das alles toll. Es macht wirklich Spaß, das als Familie zu erleben, sich was zu trauen, sich gegenseitig zu bestärken und gemeinsam etwas zu schaffen. Teambuilding eben! :-)

Erlebnis Natur

Nach dem Klettern sind wir wieder zurück ins Hotel, die Sonne kam durch, und wir konnten nach dem Schwimmen noch draussen in der warmen Herbstsonne liegen. Ich hab das Wochenende unglaublich genossen – die Kombination aus gutem Essen, schönem Wohnen, besonderes Naturerlebnis und entspannender Wellness, und das alles gemeinsam mit der Familie, das war sehr schön!

Auch im Winter muss es hier sehr schön sein, Freunde aus Graz kennen die Gegend von Tagesausflügen zum Skifahren und sind sehr begeistert. Das Almwellness Hotel Pierer wird außerdem ständig modernisiert und man ist bemüht permanent auf modernstem Stand zu sein, ganz nach der Philosophie des Hauses, Trend und Tradition zu verbinden.

Zur Zeit bietet das Almwellness Hotel Pierer tolle Specials an:

zB. Jubiläums Herbst-Special 2+1 GRATIS
3 Nächte im Zeitraum von 07.10.2018 – 21.12.2018
ab 340,00 € pro Person

 

*In freundlicher Zusammenarbeit mit Almwellness Hotel Pierer.

0 Categories: Lifestyle,Travel

Leave a Reply

No Comments Yet.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen