Die neue Mercedes A Klasse – Fescher Fahrspaß!

*werbung.

Die neue Mercedes A Klasse

Yay, ich habe eine neues Auto – okay, ich habe ein neues Auto TESTEN dürfen! ;-) Um genau zu sein, die neue MERCEDES A KLASSE von WIESENTHAL. Seit mittlerweile 8 Jahren fahre ich meinen alten Wagen, einen SUV, den ich wie ich dachte gerne fahre. Den ich aber nach meiner 4 tägigen Testfahrt jederzeit eintauschen würde… Denn er fühlt sich nach dem Fahren der schnittigen A Klasse, wie ein alter Traktor an.

So spritzig und dynamisch wie mit der A Klasse, war ich mit einem Auto schon lange nicht mehr unterwegs. Die fährt sich richtig gut und ich tat mir schwer, sie nach vier Tagen wieder zurückzugeben und auf meinen alten Wagen umzusteigen….

DER KOMFORT

Ich bin bei Autos zugegebenermaßen nicht am neuesten Stand der Technik, mein alter eigener Wagen verfügt nicht wirklich über die neuesten technischen Feinheiten und hat zB noch ganz altmodisch einen Schlüssel, den man ins Zündschloss stecken muss, um zu starten.

Nicht so die neue MERCEDES A KLASSE! Sie verfügt natürlich über das Keyless Go System, mit dem man das Fahrzeug ohne aktive Benutzung eines Autoschlüssels öffnen kann. Das bloße Betätigen des Startknopfes startet den Wagen. Man muss den Schlüssel lediglich mit sich tragen, in der Handtasche oder im Mantel. Nähert man sich dem Auto entriegelt sich die Tür.

Man muss sich nur noch daran gewöhnen, dass man jetzt nicht mehr verzweifelt den Schlüssel in der Tasche suchen muss wie früher…. ;-)

Der Innenraum

Der Innenraum hat mich wirklich überrascht, ich dachte zu Beginn, da wäre viel weniger Platz! Falsch gedacht!

Die A Klasse ist richtig geräumig, ohne Probleme kann man einen Kindersitz auf der Rückbank montieren und auch meine langbeinigen Burschen konnten sich ausbreiten. Damit hatte ich eigentlich gar nicht gerechnet! So hatte ich wieder alle mit dabei, obwohl ich doch alleine chic durch die Stadt düsen wollte! ;-)

Das Mehr an Platz in der neuen A Klasse (im Vergleich zur alten Mercedes A Klasse) äußert sich in einem Plus von +35 mm Ellenbogenbreite, +22 mm Schulterraum hinten und + 7 mm Kopfraum.

Details

Die Automatik wird über einen kleinen Hebel am Lenkrad bedient.

Wo sonst die Schaltung oder die Automatik sitzt, befindet sich ein Trackpad, mit dem man das Menü steuern und verschiedene Einstellungen vornehmen kann. Außerdem lässt sich das Menü per Touchscreen direkt steuern.

Das Cockpit

Bei einem Auto beeindruckt mich persönlich zuerst einmal die Optik, muss ich ehrlich zugeben. Daher ist das coole Cockpit mit den runden Lüftungsdüsen und der Ambientebeleuchtung natürlich genau mein Fall! Typisch Frau, würden mein Mann und mein Bruder den Kopf schütteln, egal!

Also fesch ist sie die Mercedes A Klasse – die Instrumententafel, so heisst das im Fachjargon, spannt sich von Tür zu Tür über die gesamte Breite, verfügt über ein freistehendes Widescreen-Display und die Lüftüngsdüsen, die mir so gut gefallen, erinnern an kleine Turbinen. Wer gerne eine Auswahl hat, die Ambiente Beleuchtung steht optional in 64 !! Farben zur Verfügung. Da sollte jeder seine Lieblingsfarbe für die Innenraumbeleuchtung finden! ;-)

Einzigartiges Multimediasystem

Als erstes Modell von Mercedes wurde die neue A-Klasse mit künstlicher Intelligenz ausgestattet. Was heisst das genau? Ganz banal, es wird einem vieles einfacher gemacht:

  • Lernfähigkeit dank künstlicher Intelligenz – das Auto merkt sich die Einstellungen, die man immer wieder vornimmt
  • das Multimediasystem ist individualisierbar und stellt sich auf den Nutzer ein
  • Navigationsdarstellung mit Augmented-Reality-Technologie – sprich das Navigationssystem zeigt ein reales Bild der Strassensituation an, aber mit überlagerten Richtungspfeilen
  • intelligente Sprachsteuerung mit natürlichem Sprachverstehen – dh man kann ganz normal, natürlich sprechen und muss sich nicht an vorgegebene Bedienungs-Begriffe halten

Die intelligente Sprachsteuerung wird mit dem Schlüsselwort „Hey Mercedes“ aktiviert und unterstützt viele Funktionen wie z.B. die Zieleingabe, Anrufen, die Musikauswahl, Nachrichten schreiben und anhören (Sms werden einem vorgelesen), Wettervorhersage sowie zahlreiche Funktionen wie Klimatisierung, Heizung und Licht.

Es dauert ein bißchen, bis man sich mit allen Möglichkeiten vertraut gemacht hat, aber wie bei allem, learning by doing, und was zu Beginn neu und unbekannt scheint, kann man sich dann bald nicht mehr wegdenken  !

Der Kofferraum

370 Liter fasst der Kofferraum der neuen Mercedes A klasse, ein Plus von 29 Liter im Vergleich zum alten Modell. Da passt schon einiges rein. Natürlich nicht unbedingt Sack und Pack für 5 Personen (noch dazu mit zwei Teenagern…), da fahren wir normalerweise mit Dachbox in den Skiurlaub, soviel haben wir immer mit. Aber für das ganz normale Alltagsgepäck oder eine Wochenendspritztour passt das perfekt! Auch ein Kinderrad kann man leicht unterbringen oder einen Buggy.

Intelligent Drive

Die A-Klasse ist nicht nur größer geworden, sondern auch intelligenter. So verfügt sie über die aktuellsten Fahrassistenz-Systeme, kann in bestimmten Situationen teilautomatisiert fahren und bietet höchstes Niveau bei der aktiven Sicherheit.

Was bedeutet das aber, aktive Sicherheit? Zur aktiven Sicherheit zählen die Kamera- und Radarsysteme, die verbessert wurden, ebenso der Abstands-Assistent DISTRONIC (hält Distanz zum Vordermann), der Nothalt-Assistent (das Auto bremst, wenn es ein Hindernis erkennt und man selbst nicht rechtzeitg bremst) und der Spurwechsel-Assistent (es ertönt ein Signal, wenn sich ein anderes Auto im Totenwinkel befindet). Das ist seeehr angenehm!

  

Kann sich sehen lassen!

Was hat sich optisch verändert – die neue A Klasse ist durch einen vergrößerten Radstand, die stärker abfallende Motorhaube, die steiler stehende Front, die größeren Radhäuser sowie das optisch breitere Heck mit ausgelagerten Rückstrahlern noch sportlicher und dynamischer. Mir gefällt sie richtig gut und ich hätte mich dran gewöhnen können!

Mein Fazit:

  • Ich fand die A Klasse wahnsinnig angenehm zu fahren!
  • An die technischen Finessen und den Automatikhebel am Lenkrad habe ich mich im Laufe der vier Tage schnell gewöhnt.
  • Die Innenraumbeleuchtung hatten wir bald auf Pink umgestellt, eh klar, wer sich das wohl gewünscht hat…? ;-)
  • Überhaupt war meine kleine Madame gleich sehr begeistert vom neuen Auto, sie konnte sehr unkompliziert selbst ein- und aussteigen und die Autotüre öffnen und schliessen. Hat ihr gut gefallen! Das geht bei meinem eigenen Auto wesentlich schwieriger.
  • Platzmäßig hat mich die A Klasse überrascht, es gibt mehr Platz als gedacht, sowohl im Innenraum, als auch im Kofferraum. Auch mit Kind oder auch mehreren Kindern ist man mit der Kompaktlimousine gut unterwegs.
  • Die technischen Details haben mich beeindruckt, da hat sich in den letzten Jahren einiges getan, was ich vorallem von meinem eigenen Auto nicht kenne.
  • Die Optik hats mir angetan, die A Klasse ist ein wirklich fesches Auto!

Der Preis:

Als Neuwagen gibt es die Mer­ce­des-Benz A-Klas­se ab € 28.750,-

Alle weiteren fachmännischen Infos und technischen Details zur Mercedes A Klasse bekommt ihr bei MERCEDES WIESENTHAL.
*In freundlicher Zusammenarbeit mit Mercedes Wiesenthal.
0 Categories: Lifestyle

Leave a Reply

No Comments Yet.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen