Buchempfehlungen – Leseliste Mai/2019

Ich möchte euch schon lange ein paar Bücher vorstellen, die in letzter Zeit gekauft und siehe da, ein paar davon auch schon gelesen habe, also 2-3 davon zumindest. Ich komme ja leider viel zu selten dazu, ein Buch zu lesen und nehme es mir regelmäßig vor, wieder mehr zu lesen und das Handy links liegen zu lassen. Aber wenn dich dann ein Buch wieder so richtig packt, brauch ich kein Netflix oder Surfen im Internet mehr, dann viel ich nur mehr weiterlesen.

Ich liebe es ja in Buchhandlungen zu stöbern, mir Klappentexte durchzulesen und mich von bunten Covern verführen zu lassen. Deshalb fällt es mir auch so schwer, mit einem E-Reader zurecht zu kommen…. Ich liebe das echte Buch, die Buchhandlungen, das Umblättern der Seiten, die verschiedenen Cover, ich greife Bücher gerne an, ich habe sie gerne um mich und im besten Fall komme ich auch noch dazu, sie zu lesen… ;-)

 

Buchempfehlungen

Meine Neuzugänge der letzten Wochen stelle ich euch heute vor. Es dreht sich um Mütter und Väter, um Beziehungen zwischen Männern und Frauen und innerhalb der Familie, um Abgründe, nicht gelebte Träume und verschiedene Lebensmodelle von Frauen. Und um Schlaf, den wir Mamas leider viel zu selten in ausreichendem Maß bekommen, der aber so unglaublich wichtig für uns ist!

DORIS KNECHT “WEG”

Die Wiener Kolumnistin und Schriftstellerin Doris Knecht schickt in ihrem neuesten Buch, Vater und Mutter auf die Suche nach ihrer plötzlich verschwundenen Tochter. Die Eltern sind seit längerem getrennt, sie haben neue Familien gegründet und verstehen sich nicht besonders gut. Die Suche führt sie nach Kambodscha und Vietnam, und irgendwie natürlich auch zu sich selbst.

MEG WOLITZER ” THE WIFE”

Glenn Close war gerade erst für einen Oscar nominiert, für die Hauptrolle in der Verfilmung von “The Wife”, auf Deutsch “Die Frau des Nobelträgers”. Beschrieben wird die vermeintlich große Liebe zwischen Joan und Joseph, die zu Aufopferung und falschem Ruhm führt. Ohne sie wäre er nichts. Warum trennt man sich nicht, warum hält Joan solange an dieser Beziehung fest? Ich bin gerade mittendrin im Buch und bin gespannt auf die Auflösung.

MATTIAS EDVARDSON “DIE LÜGE”

Stella wird verhaftet und des Mordes verdächtigt. Matthias Edvardsson stellt nun die Frage: Was macht man als Eltern, um sein Kind zu schützen? Aus 3 Perspektiven, der der Tochter, des Vaters und der Mutter, wird die Geschichte aufgerollt und erzählt, sehr spannend. Hab ich schnell ausgelesen. Leichte Kost, aber eine interessante Familiengeschichte.

TANJA RAICH “JESOLO”

Die Wienerin Tanja Raich beschreibt in ihrem Debütroman “Jesolo” zehn Monate aus dem Leben einer jungen Frau im Konflikt zwischen gesellschaftlichen Erwartungen und dem Streben nach Selbstbestimmung. Georg will heiraten, Andrea will sich nicht festlegen. Aus einem der jährlichen Jesolourlaube kommt sie schwanger zurück, geht ab da einen Kompromiss nach dem anderen ein und wird in eine Mutterrolle gedrängt, die sie so nie wollte.

MATTHEW WALKER “WHY WE SLEEP”

Alle Mamas, die regelmäßig zu wenig Schlaf bekommen, sollten dieses Buch vielleicht erst lesen, wenn die Kinder wieder durchschlafen… Matthew Walker schreibt über die Wichtigkeit des Schlafens. Ausreichend Schlaf lässt uns jünger aussehen, nicht soviele Gelüste auf Süßes haben, macht uns klüger, ausgeglichener, glücklicher und gesünder! Nicht, dass wir das nicht wissen würden, doch unglaublich interessant alle Hard Facts zum Thema Schlaf zu lesen. Ich bin noch immer nicht ganz durch, denn wann immer ich mir das Buch vor dem Schlafengehen schnappe, um ein paar Seiten zu lesen, lege ich es nach kurzer Zeit zur Seite…. Ich habe sofort das Bedürfnis, ausreichend Schlaf zu bekommen! :-)

BRIT BENETT “THE MOTHERS”

Dieses Buch habe ich über Instagram entdeckt, bei @ohkalinka. “The Mothers”, der Titel hat mich sofort angesprochen. “Die Mütter” nennen sie die alten Frauen in der kleinen kalifornischen Gemeinde Oceanside. Sie sind Zeugen des Skandals, mit dem dieser Roman beginnt. Ein Skandal zumindest aus ihrer Sicht: Nadia Turner, deren Mutter sich das Leben genommen hat, bekommt mit Luke, dem Sohn des Pastors ein Baby… oder vielmehr, sie beschließt, es nicht zu bekommen. So geht dann alles los. Es geht um Freundschaft, Herkunft, Hautfarbe, gemeinsame Vergangenheit und eine nicht gelebte Geschichte.

DAWN O’PORTER “COWS – FOLGE NICHT DER HERDE!”

Wurde mir von einer Blog-Leserin empfohlen. Ein Roman für Frauen, die in keine Schublade passen verspricht der Klappentext. Tabulos, direkt und komisch. Es geht um Tara, eine alleinerziehende Mutter Anfang 40 und Produzentin, um Cam, Lifestyle-Bloggerin und aus Überzeugung Single und Stella, die unglücklich liiert ist, aber unbedingt schwanger werden möchte. Ein Fehltritt von Tara macht die drei zu Freundinnen. Autorin Dawn O’Porter lebt in Los Angeles und hat Dokumentationen zu den verschiedensten Themen gemacht: Geburt, Geishas, Brustkrebs, Polygamie…. “Cows” ist ihr dritter Roman.

Vielleicht ist da ja auch für euch was dabei! Und natürlich freue ich mich auch über eure Buchtipps!

0 Categories: Lifestyle

Leave a Reply

No Comments Yet.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen