Travel Essentials – die Mother’s Finest Reisebegleiter

Wie ihr wisst sind wir gerne unterwegs! Das Reisen mit meinen Kindern, mit uns als Familie, macht mir Riesenspaß und es bereichert uns jedesmal sehr.

Die gemeinsamen Erlebnisse, zusammen eine Stadt zu entdecken, unterwegs zu sein, viel Zeit miteinander zu verbringen und danach auch noch sehr lange von den Unternehmungen zu zehren, sich daran zu erinnern und es als Gefühl für immer bei sich zu haben, das ist es was wir lieben!

Unsere letzten Reisen gingen nach New York, den Bericht dazu findet ihr HIER, nach Paris (der Bericht ist noch ausständig und folgt in Kürze!) und jetzt sind wir gerade auf Mallorca auf Urlaub (einen Blogpost zum Süden/Osten/Nordosten der Insel findet ihr HIER).

Travel Essentials

Was ich da immer bei mir habe, was ich auf Reisen gerne trage, womit V eine große Freude hat, etc, habe ich euch hier in diesem Post zusammengefasst:

RIDE BOX / BED BOX

Die Bed Box von Jetkids by Stokke fand ich auf Anhieb toll! Sie wurde uns zur Verfügung gestellt und am Flug nach New York letzten Herbst kam sie zum ersten Mal zum Einsatz.

Den praktischen Trolley gibt es in zwei Versionen, als Ride Box, das ist ein Koffer zum nachziehen und als Bed Box, das ist der gleiche Koffer inklusive Matratzenteil und Verlängerungsmöglichkeit im Deckel, um eine Art “Bett” fürs Kind im Flugzeug zu bauen. So kann man den Flugzeugsitz verlängern, so dass es möglich ist, die Beine auszustrecken und auch darauf zu schlafen.

Valerie liebt ihren Trolley und war natürlich begeistert, dass wir sie so nun auf den langen Wegen auf Flughäfen ziehen konnten und sie nicht alles selbst gehen musste, oder wir sie tragen mussten. Eine große Erleichterung für uns alle!

Auf unserem Flug mit American Airlines nach New York haben wir die Bed Box aufgebaut und Valerie hat auch gut ein paar Stunden so schlafen können (siehe Bild unten). Am Rückflug hatten wir zufällig einen weiteren Platz neben uns frei, da konnte sie so über zwei Sitze schlafen. Wenn man die Box nicht verwendet, passt sie genau unter den Sitz des Vordermanns. Es ist auch gestattet sie dort zu verstauen.

Wie gesagt es gibt zwei Varianten, die Ride Box und die Bed Box. Auch für Kurzstreckenflüge, wenn das Kind nicht unbedingt lange schlafen muss, oder auch schon größer ist wie Valerie, finde ich den Trolley super! Man kann Spielsachen oder Kleidung darin verstauen, so hat das Kind gleich seinen eigenen Koffer mit. Auf Flughäfen hat man durch den Trolley auch immer eine Sitzgelegenheit fürs Kind, falls man mal wo warten muss, was auf Reisen ja immer wieder vorkommt.

Wichtig: Nicht alle Fluglinien akzeptieren die Bed Box, sprich es ist nicht bei allen Fluglinien erlaubt, sie als Bed Box aufzubauen! Bitte auf jeden Fall vor einem Flugmit der jeweiligen Fluglinie abklären! Mitnehmen und unter dem Vordersitz verstauen ist immer möglich. Weiters muss man beachten, dass die Bed Box nur an einem Fenstersitz oder einem Mittelplatz einer Dreier oder Viererreihe aufgebaut werden darf, um einen Fluchtweg nicht zu behindern.

Wir sind begeistert davon, haben sie bereits zum dritten Mal im Einsatz und immer wieder hat sie sich bewährt!

Mein Reiseoutfit

Ich fliege auch im Sommer egal wie warm es ist, immer mit langer Hose und am liebsten mit einer Bluse mit langen Ärmeln. Erstens kann es auch im Hochsommer im Flugzeug durch die Klimaanlage sehr kalt werden und zweitens sitze ich ungern mit nackten Armen und Beinen auf Flughafenbänken oder Flugzeugsitzen… Hose von Mango, Bluse von Isabel Marant Étoile

Nur die Füsse stecken meist schon in luftigen Schuhen. Ich liebe Birkenstocks, weil sie einfach so bequem sind und dem Fuss einen guten Halt geben. Die Version mit Big Buckle sieht ausserdem richtig schick aus finde ich. Ich habe dieses Modell HIER, weil mir die Schnalle aus mattem Gold so gut gefällt.

Immer mit dabei habe ich ein großes Tuch, am liebsten eines von Wayda, das ich vielseitig verwenden kann. Als Schal natürlich, als Sonnenschutz, Schmusedecke oder um Valerie zuzudecken, wenn sie schläft.

Auch einen Sweater hab ich immer mit dabei. Auch da weiß man ja nie, obs im Flieger kalt wird, man mal wo länger warten muss, oder es am Rückflug nach Hause schon kälter geworden ist. Dieser hier von Anine Bing ist der perfekte Reisesweater. Kann man sich gleich die nächsten Destinationen überlegen. ;-) Mir fehlen noch Los Angeles und Madrid. Und euch?

Unerlässlich natürlich auch meine minibag, meine Geldbörse am langen Riemen. Seit einigen Jahren schon in Verwendung und noch immer bin ich begeistert. Ich schmeiss sie einfach in eine große Tasche, wenn ich unterwegs bin, oder verwende sie solo, wenn ich in den Supermarkt muss oder an die Strandbar, ich liebe es, dass man so die Geldbörse umhängen kann und auch noch Platz für Handy und Schlüssel hat, das alles mit freien Händen! Große Empfehlung!

 

Reisetaschen

Eine große Tasche, um alles, was ich so mithabe, eben Tuch, Sweater, Minibag, Zeitschriften, Wasserflasche, etc zu transportieren habe ich auch dabei. Frden Sommer mag ich gerne Strohkörbe, die kann man dann gleich als Strandtasche verwenden, oder eine leichte Stofftasche, die kann man zur Not immer klein zusammenfalten und auch zusätzlich mit haben.

Vor kurzem habe ich mir eine Wickeltasche von Liewood gekauft. Ja richtig eine Wickeltasche! Sie hat mir einfach so gut gefallen und hat eine perfekt Größe für ein Wochenende (für Valerie jetzt, ich habe immer mehr mit… ;-) oder lässt sich gut als Strandtasche verwenden. Die beiden Aufhängungen für den Kinderwagen verwende ich jetzt als Schlüsselanhänger, die Wickelauflage hat Valerie für ihre Puppen bekommen…. Strohkorb von Chabi Chic, Stofftasche von La Cerise zur le Gateau

Ganz neu habe ich ein sehr schönes transparentes Reisetascherl von Safar. Hier habe ich endlich meine Cremen etc. am Flug gut sichtbar für die Sicherheitskontrolle bei mir. Bis jetzt hatte ich da noch keine gute Lösung. Das Täschchen bietet viel Platz und man bis zu einen Liter und ein bißchen mehr unterbringen.

Die Travelbags werden in Indien von Frauen der Princess Diya Kumari Foundation (PDFK) hergestellt, die unterpriviligierte Frauen unterstützt. Die traditionellen Blockprints und die Tassels werden von den Frauen gemacht.

Und auch abseits einer Flugreise ist die Safar Travelbag super schön und super praktisch! Auf einen Blick sieht man Make up oder Handcreme, findet das Gummiringerl oder das Pflaster. Ich kann schon nicht mehr ohne! Bestellen könnt ihr online oder sie bei Silvia Gattin im Shop in der Hollandstrasse kaufen.

 

Happy Travelling und Gute Reise!

 

0 Categories: Lifestyle,Travel

Leave a Reply

No Comments Yet.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen